GPS-Tour (Münsingen): Skilanglaufnetz

Muensingen_logo

Im Pulldown-Menü die Anzahl der anzuzeigenden GPS-Touren-Einträge wählen

GPS-Top-TourenGemeindeportraitsPromotion
Gruibingen - Lichtenstein (Fernwanderung): Albsteig (HW1)Münsingen: GPS-Urlaubsinfo und GPS-LoipenkarteBad Urach: Albthermen
Achalm-Urspring (Fernwanderung): Von Nord nach SüdReutlingen: GPS-UrlaubsinfoLaichingen-Feldstetten: Gasthof Hotel Post
Ehem. Truppenübungsplatz: Alle offenen WegeRömerstein: GPS-Urlaubsinfo und GPS-LoipenkarteRömerstein: Camping Lauberg
Ehem. Truppenübungsplatz: „Tour de SPHÄRE“St. Johann: GPS-Urlaubsinfo
Ehem. Truppenübungsplatz: Drei SchneetourenWesterheim: GPS-Loipenkarte
Mit dem Mountainbike, Rennrad oder Motorrad die Schwäbische Alb erfahren
Bad Boll: Sinneswandel / Höhenweg
Bad Ditzenbach / Filstal: Albtrauftrail
Bad Urach: Hanner Fels
Bad Urach / Seeburg: Die Schatzinsel
Blaubeuren: Felsenstieg
Dettingen-Erms: Calverbühl - Höllenlöcher
Ehingen: Bierwanderweg bei Nacht
Ehingen-Erbstetten: Quer zum Lautertal
Ehingen: Rund um Briel
Geislingen: Albtraufgänger – Runde Sache
Grabenstetten: Albrandtour
Grabenstetten: Kelten am Heidengraben
Hechingen-Schlatt: Kirchenköpfletour
Hayingen-Zwiefalten: Achtal - Wimser Höhle - Glastal
Immendingen: Donauversinkung
Lauterach: Tal ohne Fluss
Lenninger Tal: Gutenberger Höhle
Lenninger Tal: Hexensprung Owen
Lenninger Tal: Streuobstland Owen
Mössingen: 3Fürstensteig
Münsingen: Herrschaftszeit (E-Bike-Tour)
Münsingen: hochgehgrenzt
Münsingen: Skilanglaufnetz
Pfullingen: Himmel & Erde
Pfullingen: Sagenweg Kernzone
Rechtenstein: Lebensader Wasser
Reutlingen: Gönninger Seen
Reutlingen: City-Runde
Reutlingen: Achalm-Trek
Römerstein: Abenteuer Kernzone
Römerstein: Reise in die Vergangenheit
Römerstein: Familientour
Römerstein: Skilanglaufnetz
Schelklingen-Gundershofen: Talspinne
Schönbuch: Wildwald
Sonnenbühl: Grenzgängerweg
St. Johann: Alb-Kante
St. Johann: Radtour übers Dach der Alb
St. Johann: Im Wald über die Alb
Weilheim: Drachentot (Limburg)
Westerheim: Quell der Freude (Filsursprung)
Wiesensteig: Albtraufgänger – Runde Sache

 


Muensingen_logo

Podcast SPHÄRE-Audio GPS-Download (ganzes Streckennetz >> !!! Zip-Datei entpacken

Münsingen (700 – 800 m) Skilanglauf-Loipennetz 

Rund um Münsingen gibt es sowohl Genussloipen für Wanderskiläufer als auch stark profilierte Spuren, die ambitionierte Skisportler bis ans Limit fordern.


ski_winter_3BFW1393

 

GPS-Tour (Münsingen): Skilanglaufnetz

 

4 km / 100 Höhenmeter: Heutalloipe

Die Loipe startet In unmittelbarer Nähe des 100 Hektar großen Naturreservats Beutenlay am südlichen Stadtrand von Münsingen – eine der vielen charakteristischen Weidekuppen der 700-800 m hoch gelegenen Münsinger Kuppenalb.

Südlich des Münsinger Hausbergs Beutenlay verläuft die flache Route entlang der B465. Sie eignet sich als eigenständige Trainingsrunde ab dem Heutaler Verladebahnhof oder als Verlängerung der landschaftlich attraktiven Beutelay-Loipe (siehe Beutenlay-Loipe). Diese Schleife eignet sich bestens für Anfänger, da kaum Höhenmeter die erholsame Skitour erschweren werden.

9 km / 128 HöhenmeterAlenbrunnenloipe

Direkt am Mountain-Bike-Park startet Münsingens anspruchsvollste Loipe. Sie bietet Abwechslung pur: Dafür sorgen reichlich Höhenmeter. Aber auch die vielfältigen Landschaftsbilder auf dieser Runde über lichte Felder und durch verschneite Wälder motivieren zu dieser skisportlichen Einlage.

Die Alenbrunnen-Loipe führt ab den Sportplätzen auf den Spuren der Mountain-Bike-Welteliten den Berg hinauf, Richtung Süden. Die Route sollten Anfänger, wie hier beschrieben, im Uhrzeigersinn zuerst bergan befahren. Die Erfahrung zeigt, dass Abfahrten gerade für Anfänger eine größere Herausforderung darstellen, als Anstiege, die auch im Schritttempo bewältigt werden können.

Nachdem Sie knapp 100 Höhenmeter überwunden haben, können Sie über fast sechs Kilometer in einer weiten Schleife überwiegend eben und bergab dem Ausgangspunkt entgegengleiten.

5 km / 70 HöhenmeterBeutenlay-Loipe

Die Loipe startet in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs. Sie umrundet das 100 Hektar große Naturreservat Beutenlay am südlichen Stadtrand von Münsingen – eine der vielen charakteristischen Weidekuppen der 700-800 m hoch gelegenen Münsinger Kuppenalb. Nach Norden sieht man weit in das Herzstück des Biosphärengebiets, den ehemaligen Truppenübungsplatz. Bei klarer Sicht erscheint im Süden über die Klifflinie hinweg die Alpenkette.

Der Münsinger Hausberg – der Beutenlay – ist allemal einen Ausflug wert. Damit Sie sich als Langlaufsportler einen Eindruck von der 799 Meter hohen Erhebung machen können, legt die Stadt bei guter Schneelage eine beschauliche Klassikloipe rund um dieses Kleinod. Diese Schleife eignet sich bestens für Anfänger, da kaum Höhenmeter die erholsame Skitour erschweren werden. Ambitionierte Langläufer können ihren Skiausflug um die Heutal-Loipe verlängern (siehe Heutalloipe).

Die Spur führt ab Einstieg Nähe Bahnhof entlang der Eisenbahnlinie in einer großen Schleife zum Campingplatz Hofgut Hopfenburg. Von dort am Südrand der Stadt entlang wieder zurück Richtung Bahnhof (gegen Uhrzeigersinn beschrieben).

0,8 km / 8 HöhenmeterBeutenlay-Ziegelhäuser Loipe (Skating/Klassisch)

Die Loipe startet in unmittelbarer Nähe des Skilifts Ziegelhäuser mit Anbindung zur Beutenlay-Loipe, die in der Nähe des Bahnhofs beginnt. Man kann also diesen Teil dieser Klassik-Loipe im Doppelstockstil als Transfer zur Skatingstrecke nutzen.

Die knapp einen Kilometer lange, flache Runde am Fuße des Skilifts ist ideal für Skater, die gezielt trainieren wollen.

4 km / 45 HöhenmeterButtenhausen Lautertal Loipe

Der Einstieg der Loipe ist am Sportplatz in Buttenhausen, dort gibt es auch Parkmöglichkeiten. Die Loipe verläuft entlang der Lauter als Rundkurs und ist auch für Anfänger bestens geeignet. Bei ausreichendem Schnee ist die Spur in klassischer Technik und Skating befahrbar.

5/2,5 km / 50 HöhenmeterBremelauer Loipe (Skating/Klassisch)

Unsere Loipe kann gestartet werden in der östlichen Seite von Bremelau 5 km und im Sportplatz 2 km. Beide Loipen sind miteinander verbunden und sehr gut in Klassischer- u. Freistilloipe befahrbar. Die Sportplatzloipe ist zusätzlich mit Flutlicht ausgestattet und kann am Mittwoch und Donnerstag von 18:00 – 20:00 Uhr befahren werden.

3,5 km / 50 HöhenmeterDottingen Panorama Loipe  (Skating/Klassisch)

Beschreibung folgt

2 km / 46 HöhenmeterDottingen Buchhalden Loipe  (Skating/Klassisch)

Beschreibung folgt

5/12 km / 100/180 HöhenmeterMagolsheimer Loipe

5-Kilometer-Loipe: Start ist im Uhrzeigersinn oberhalb der Kläranlage. Es geht am Waldrand entlang und zweigt nach ca. 1,5 km rechts ab. Nach einer kurzen Abfahrt zweigt die Loipe rechts ins schöne Buchtal ab. Weiter geht die Abfahrt an einem Dachsbau und der Buchtalhütte vorbei. Die Loipe zweigt dann rechts ab. Nun geht es durch einen Hohlweg bergauf zum Ausgangspunkt.

12-Kilometer-Loipe: Es beginnt wie bei der 5 km Loipe. Nach ca. 1.5 km geht es gerade aus. Danach geht es über die Straße Magolsheim-Ingstetten. Nach kurzen Abfahrten und Anstiegen kommt man am ehemaligen Munitionslager Breithülen vorbei. Nach einem Anstieg trifft man auf die Justinger Loipe. Von dort ist auch eine Verbindung zur Heroldstatter Loipe. Bei guter Fernsicht ist ein Aufstieg zur Ingstetter Kapelle empfehlenswert (ca. 400 mtr an der Justinger Loipe}. Dort hat man einen herrlichen Ausblick auf das Alpenpanorama, von der Zugspitze bis zum Säntis. Nach dem wir rechts abgebogen sind überqueren wir wieder die Straße Magolsheim-Ingstetten Kurz danach biegen wieder rechts Richtung Buchtal ab. Nach einer steilen Abfahrt biegen wir wieder links ins Buchtal ein, und folgen der Loipe wie bereits bei 5 km beschrieben.


SPHÄRE-Service

Großer Skiatlas Schwäbische Alb

300 Kilometer Langlaufloipen auf der Schwäbischen Alb sind in dieser Skikarte eingezeichnet. weiterlesen>>


 

SPHÄRE-Diashow

Wintersport pur: Münsingen bietet acht Traumloipen von leicht bis anspruchsvoll.

WEBcode #183101

Die Kommentare sind geschlossen.