Neues Sphäre-Themenmagazin: Vorschau Heft 1/2018

Themenmagazin: Wanderwege auf der Alb

Nur 10 Euro/Jahr: Sphäre abonnieren >>

Vom Himmel, Quelle, Fluss ins Meer.

44_48.qxd

Einzelheft nachbestellen >>

Nur 10 Euro/Jahr: Sphäre abonnieren >>

Themenausgabe No. 6: Wanderwege auf der Alb

Schwerpunkt der sechsten Themenausgabe isr eine 19-seitige Zusammenstellung des Facettenreichtums der Wanderregion Schwäbische Alb.

 

Inhaltsangabe (SPHÄRE Ausgabe 1/2018 April/Mai/Juni/Juli)

Themenausgabe No. 6: Wanderwege auf der Alb

44_48.qxd

Outdoor-Spezial

  • 06 Thema Aktiv sein, um sich zu erholen
  • 08 Ausrüstung Stock und Hut stehn im gut
  • 10 Wandern Die Alb will hoch hinaus 12 Hütten Einkehrschwung im Grünen
  • 14 Reisefieber Fernwandern macht Lust auf Natur
  • 16 Reiseziele Türme und Gipfel
  • 18 Reiseziele Burgen und Sagen
  • 20 Reiseziele Magische Orte
  • 22 Tipps Barfußlauf, Nordic Walk
  • 24 Eiszeitpfade Auf den Spuren von Weltkultur

 

Albtäglich

  • 04 Albfaktum 1000 Tulpen leuchten den Frühling herbei
  • 30 Freizeit Trochtelfingen startet Wander-Offensive
  • 32 GPS-Tour Donauversinkung – Immendingens Naturwunder
  • 34 Natur Blütenmeer – der Frühling grüßt auf der Alb
  • 38 Urlaub Akustische Rundreise durch Europas Wildnis
  • 40 Geschichte Runder Berg – Anziehungspunkt für Archäologen
  • 46 Report Gärtner zaubern Wohlfühlinseln ins Leben

 

 

Themenbeschreibung (Auszüge)

– SPHÄRE alb#entdecken – THEMENMAGAZIN: Wanderwege auf der Schwäbischen Alb

In einer Reihe von Themenausgaben nähert sich das Sphäre-Magazin der Faszination Schwäbische Alb aus unterschiedlichen Richtungen. 
Schwerpunkt der sechsten Themenausgabe ist eine 17-seitige Zusammenstellung des Facettenreichtums der Wanderregion Schwäbische Alb. Ob Burgen, Türme, ob Gipfel oder Täler, ob Sommer wie Winter – das Schwabengebirge bietet genügend Gründe, an einem (oder mehreren) der 52 Wochenenden im Jahr die Aufstiege per pedes zu erklimmen. Pünktlich zum Start der Wandersaison präsentiert die Sphäre-Redaktion seinen Lesern ein erlebnisreiches Bewegungsprofil.
Außerdem: Sphäre sagt, was in den Rucksack gehört, informiert über die frisch gebackene Wanderoffensive „Hochgehberge“, zeigt, wo der Einkehrschwung im Grünen lohnt. Diese Ausgabe strukturiert die zahlreichen Wanderziele. So entdecken die Leser Türme und Gipfel, Burgen und Sagen. Aber auch zu geheimen, magischen Orten motiviert diese Ausgabe.
 
  • Ausrüstung Stock und Hut steh’n ihm gut
  • Hochgehberge Die Alb will hoch hinaus
  • Hüttenzauber Einkehrschwung im Grünen
  • Reisefieber Fernwandern macht Lust auf Natur
  • Reiseziele Türme und Gipfel
  • Reiseziele Burgen und Sagen
  • Reiseziele Magische Orte
  • Tipps Barfußlauf, Nordic Walking, Extremwandern
   
 
– Nationale Landschaft: Akustische Rundreise durch Europas letzter Wildnis
Ein Stoff aus dem Träume sind. Sphäre portraitierte bereits 20 Nationale Landschaften. Die Redakteure wanderten über Inseln, erklommen die höchsten Gipfel oder kamen mit Meeressand in den Schuhen zurück. Deshalb wird dieses Wanderspezial den Extrakt dieses Reisegenusses für seine Leser vertonen. „Hören statt Lesen“ ermöglicht eine akustische Retrospektive der schönsten Regionen in direkter Nachbarschaft zur schönen Alb 
Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist jung. Daher bereist das SPHÄRE-Magazin in loser Folge etablierte Reservate und Nationale Landschaften.
 
 

– GPS-Tour: Hin und weg – wie einfach die Donau bei Immendingen verschwindet 

 
Nichts ist beständiger als der Wandel. Deshalb kann sich das Donauwasser bei Immendingen nie entscheiden: fließen oder verschwinden? Strebt es über den Rhein der Nordsee entgegen oder doch ins ferne Schwarze Meer?
 
– Umwelt: Grün ist nicht gleich grün
Endlich Frühling! Wanderer durchstreifen die lichten Wälder der Alb. Sie wollen die Boten der jungen Jahreszeit erleben. Wer genauer hinschaut, entdeckt nicht nur einzelne Frühjahrsblüher, sondern versteht das eingespielte Gefüge der Natur. Sphäre zeigt seinen Lesern die auf der schönen Alb verbreiteten Frühlingsboten. Und gibt Tipps, wie Gartenbesitzer die Gefahren des Insekten- und Vogelsterbens mildern können.
 
 
– Geschichte: Spurensuche am Runden Berg
Der „Runde Berg“ bei Bad Urach erhebt sich etwa 250 Meter über den Talgrund in Form eines schlichten schönen Kegels, gerade so, wie ein Kind einen Berg malen würde. Doch die wenigsten wissen, dass dieser schlichte Kegel besonders nach den Ausgrabungen 1967-84 die Welt der Archäologen in seinem Bann hält.
 

 

– TERMINE

Hock, Märkte, Musik und viel Kultur.

– Und, und, und…

****************************************************

SPHÄRE-Magazin-Profil: Die Sphäre begleitet das Biosphärengebiet und stellt deren Menschen sowie die Besonderheiten der Schwäbischen Alb in den Mittelpunkt des Themenspektrums. Sie begeistert für Ideen, bürgt für eine unabhängige Berichterstattung und lädt ihre Leser zum Mitdenken und Mitmachen ein.

Mediadaten und Anzeigenpreise zum Magazin finden Sie hier >>

Die Kommentare sind geschlossen.