Ortsportrait Nürtingen – Kultstädtle

Nürtingen

Nürtingen gilt als heimliche Kulturhauptstadt des Albvorlandes. Den Hang zur Kunst erhebt sie zu einem wichtigen Standortfaktor. Die identitätsstiftenden Fachwerkhäuschen funktionieren wie ein Scharnier zwischen gestern und jetzt.

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPrint runterladen

nuertingen_3BFW7772

Kultur ermöglicht eine enge Bindung der Bürger mit ihrer Stadt. Deshalb sei dies ein entscheidender Standortfaktor, reklamiert das Neckarstädtchen selbstbewusst. Berühmte Dichter wie Friedrich Hölderlin und Eduard Mörike lebten in Nürtingen, die Stadt am Neckar hatte sie zu vielen ihrer Werke inspiriert. Die verwinkelten Gässchen und herrlich unsymmetrischen Fachwerkhäuschen öffnen quasi ein Fenster in deren Lebzeit.

nuertingen_IMG_2305

Einkaufsstraße: Zwischen Bahnhof und Schillerplatz finden die Nürtinger während ihrer Shopping-Tour alles für Leib und Seele im Großstadtstil. 

Die Moderne dagegen schimmert nicht nur als gläserne Architektur zwischen den historischen Gebäuden, sondern belebt auch den Geist: Nürtingen leistet sich eine ungewöhnlich vielseitige Kultursaison. Und dies Jahr um Jahr: Konzerte, Gitarrenfestspiele, Theater, Ausstellungen, Jugendkulturwochen, Musiknacht, Nürtinger Jazztage, Open Air.

Überhaupt verschanzen sich die Stadtväter der rund 40000 Gemeindemitglieder nicht in einem Elfenbeinturm, den Politiker oft nur zu Stadt­rats- oder Bürgermeisterwahlen verlassen. Nein, in Nürtingen scheint Kommunikation auf Augenhöhe eher Kür als lästige Pflicht. So findet Nürtingen den Draht zur jungen Generation via Facebook und Instagram. Als Schul- und Studentenstadt ist die 1046 erstmals bekundete Siedlung mit entsprechend dankbarem Publikum gesegnet.

nuertingen_3BFW7747

Richtung Stadtkirche dann, sind die Ladengeschäfte mittelständisch geprägt – ein gelungener Mix an Einkaufskultur.

nuertingen_IMG_2324Einen Stadtrundgang in der autofreien Zone zwischen Schillerplatz mit seinem Ochsenbrunnen aus Bronze (Foto links), dem ehemaligen Spital, Rathaus, Salemer Hof und Stadtkirche St. Laurentius zeigt: Die Jugend bevorzugt den Platz an der Sonne statt Bildschirme in düsteren Studentenbuden. Ähnlich wie in Tübingen oder Freiburg kultivieren die Nürtinger Studenten noch das Unplugged-lernen auf Parkbänken oder in Straßencafes bei Cappuccino und Latte Macchiato.

nuertingen_3BFW7718Bürgernähe als Markenzeichen zahlte sich für das Neckarstädtchen bereits aus: 1999 ergatterte Nürtingen Platz eins im Wettbewerb „Bürgerorientierte Kommune – Wege zur Stärkung der Demokratie“ der Bertelsmann-Stiftung. Einen weiteren Preis gab es 2014. Die Verwaltung erarbeitete mit seinen Bürgern via Online-Beteiligung Leitbilder für die Stadtentwicklung.

Gestalten statt nur verwalten, aus diesem Grund wohl bietet die Stadt seinen Gästen nicht nur eine Reihe interessanter Broschüren und Tourenvorschläge auf Papier. Nein, auch die Sehenswürdigkeiten präsentieren sie zeitgemäß mit einer Smartphone- oder Tablet-App.

„Zeitmaschine in der Hosentasche“, heißt eine Applikation, die mittels Kamerafunktion eine historische Ansicht über den aktuellen Blickwinkel des Betrachters auf eine Sehenswürdigkeit zeigt – die Veränderungen des Stadtbildes im Zeitraffer. So bleibt auch der Geist von Hölderlins Zeit lebendig. Zu jeder dieser 14 programmierten Stationen können User Informationen nachlesen oder per Audioguide erzählen lassen. Beispiel Rathaus: „Wo heute Reisepässe ausgestellt werden und sich glückliche Paare das Ja-Wort geben, wurde einst Fleisch, Salz und Korn unter städtischer Aufsicht verkauft.“

nuertingen_3BFW7699

Stolz aufs Städtle: In jedem Winkel verschönern die Altstadtbewohner ihr Anwesen. Zur Freude der Touristen, die sich an diesen kreativen Eigeninitiativen erfreuen.

nuertingen_IMG_2271


 

Fakten kompakt

Nürtingen – am Neckar

Wandern / Ausflug

  • Neckartal-Radweg, Museumsradweg, Württemb. Weinradweg, literarischer Radweg
  • Wanderweg „In Hölderlins Landschaft“ mehr unter www.nuertingen.de/geoportal
  • abwechslungsreiche Stadtführungen

Übernachten

  • 560 Schlafgelegenheiten in Hotels, Ferienwohnungen, WoMo-Stellplätzen

Veranstaltungen

  • jährlicher Wechsel, Nürtinger Neckarfest und Gassenfest in der Altstadt (immer im Juli)
  • Nürtinger Weindorf, 17. 08. – 03. 09. 2017
  • Nürtinger Reisemobiltreffen, 08. – 10. 09. 2017
  • Verkaufs-So./Kunsthandwerkerm. 22. 10. ´17
  • Ausstellung „Ötzi, 25. 11. 2017-25. 02. 2018

Sehenswert

  • Nürtinger Altstadt / Stadtmuseum
  • Stadtkirche St. Laurentius
  • Villa Rustica – römischer Gutshof in Nürtingen-Oberensingen

 

nuertingen_IMG_2321


PDF-Download: Print-Artikel runterladenPDF-Download: Print-Artikel runterladen

Printausgabe: Sphäre 2/2017, Seite 16-17


 

Die Kommentare sind geschlossen.