Bus & Bahn superbillig


Klimaschutz: Mit dem „Abo 25“ wird Mobilität günstig.

Abo 25“ startet zum 1. September 2019 im naldo-Land. Dieses preislich sehr attraktive Angebot soll rund 150.000 junge Menschen in allen vier naldo-Landkreisen erreichen. „Wir schaffen so einen Anreiz, dauerhaft Busse und Bahnen zu nutzen. Das Abo 25 ist ein ganz konkreter Baustein zum Klimaschutz und hilft, die Forderungen, die gerade junge Menschen bei den ´Fridays for Future´-Demonstrationen stellen, in das tägliche Leben umzusetzen“, erklärte naldo-Geschäftsführer Dieter Pfeffer am Donnerstag in Reutlingen.

Wie Hans-Jürgen Stede, Erster Landesbeamter des Landkreises Reutlingen, weiter ausführte, kann das Abo 25 von allen jungen Menschen bis einschließlich 25 Jahren genutzt werden. Es sei ein persönliches Jahres-Abo, das 365 Tage, rund um die Uhr in allen Bussen und Bahnen einschließlich Stadtverkehren im gesamten naldo gelte und zwischen 20,60 und 55,30 Euro im Monat koste. Damit liege es unter dem Preis einer naldo-Schülermonatskarte der Preisstufe 2. „Das neue Abo 25 bedeutet eine Preissenkung im naldo mit Signalwirkung. Eine Tarifabsenkung in solch einem Umfang wird maßgeblich durch die vier naldo-Landkreise ermöglicht, die insgesamt knapp 590.000 Euro pro Jahr dafür bereitstellen“, betonte Stede. Auf den Landkreis Reutlingen entfallen rd. 185.000 Euro, auf den Landkreis Tübingen rd. 156.000 Euro.

Abo 25 startet zum 1. September

Preis zwischen 20,60 und 55,30 Euro im Monat

Einstieg ins Senioren-Abo ab 60 Jahren möglich

Wie Dieter Pfeffer darlegte, sei das Maximalalter 25 Jahre bewusst so gewählt worden. „Mit dem Abo 25 wollen wir gerade auch junge Berufstätige ansprechen, denn oft geht mit der ersten Arbeitsstelle auch der Kauf des ersten Autos einher“, so Pfeffer. Mit rund 55 Euro im Monat sei das Abo 25 deutlich günstiger als die Leasingrate für das eigene Auto und durch die Kooperation mit teilauto, dem Carsharing-Anbieter der Region, biete naldo ein umfassendes Mobilitätspaket an.

„Im naldo-Geschäftsjahr 2018 waren rd. 30 Millionen Fahrgäste mit naldo-Schülermonatskarten unterwegs. Für diese Kundengruppe bringt das neue Abo 25 schon jetzt spürbare Verbesserungen. Wir sehen zudem großes Potential bei den 18- bis 25-Jährigen, die nochmals 70.000 mögliche Fahrgäste darstellen“, erklärten Dieter Pfeffer und Hans-Jürgen Stede.

Das Abo 25 startet ab dem 1. September 2019 und kostet zwischen 20,60 und 55,30 Euro pro Monat. Gerade für Schüler, Auszubildende, Absolventen eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder eines Bundesfreiwilligendienstes, die innerhalb einer Wabe oder einem Stadttarif unterwegs sind, ist es deutlich günstiger als 55,30 Euro. Um Schüler und Azubis für einen Umstieg auf das Abo 25 zu begeistern, haben die über die (Berufs-)Schulen für das Schulhalbjahr September 2019 bis Februar 2020 ausgegebenen Schülermonatskarten ein halbes Jahr netzweite Gültigkeit erhalten. So haben Schüler und Auszubildende bzw. ihre Eltern bis 31. Dezember die Möglichkeit, sich für einen Wechsel von der Schülermonatskarte auf das Abo 25 zu entscheiden, ab März 2020 wird dann in Abo 25 und Schülermonatskarte unterschieden. Rund 33.000 Schüler und Auszubildende sind darüber im Juli, mit der Ausgabe der Fahrkarten, schriftlich informiert worden. All diejenigen, die ihre Fahrkarten nicht über die (Berufs-)Schule beziehen, können das Abo 25 bequem ab 1. August 2019 im naldo-Online-Ticket-Shop auf www.naldo.de online bestellen, die Fahrkarten werden dann per Post vom Abocenter 25 zugesandt.

„Auch für unsere Senioren gibt es auf 1. September 2019 eine wichtige Neuerung, denn der Einstieg ins Senioren-Abo ist ab dann auch schon mit 60 Jahren möglich“, führte Dieter Pfeffer aus. Wer sich mit 60 Jahren bereits in Rente oder Pension befinde, könne schon ab dann das Senioren-Abo beziehen, für alle anderen erhöhe sich das Anfangsalter von 63 auf 65 Jahre. Allerdings gelte bis Mitte Dezember 2019 eine großzügige Übergangsfrist für alle 63- und 64-jährigen Senioren. „Wir hoffen, dass so zu unseren aktuell 2.500 Senioren-Abo-Kunden einige mehr hinzu kommen“, so Pfeffer.

Ausführliche Informationen zu allen Tarifneuerungen sowie den naldo-Online-Ticket-Shop finden sich auf www.naldo.de, dort ist auch der naldo-Geschäftsbericht 2018 abrufbar. Zudem wurden Flyer zum Senioren-Abo und zum Abo 25 aufgelegt, die bei den naldo-Verkaufsstellen, den Verkehrsunternehmen, bei den Städten und Gemeinden sowie bei den Landratsämtern erhältlich sind.

2018

Naldo gesamt

Schüler-Abo

Seniren-Abo

Fahrgäste

72,75 Mio.

30,04 Mio.

1,35 Mio.

Prozent

100 %

41,3 %

1,9 %

Die Kommentare sind geschlossen.