GPS-Tour (Hütten): Talspinne

GPS-Top-TourenGemeindeportraitsPromotion
Gruibingen - Lichtenstein (Fernwanderung): Albsteig (HW1)Münsingen: GPS-Urlaubsinfo und GPS-LoipenkarteBad Urach: Albthermen
Achalm-Urspring (Fernwanderung): Von Nord nach SüdReutlingen: GPS-UrlaubsinfoLaichingen-Feldstetten: Gasthof Hotel Post
Ehem. Truppenübungsplatz: Alle offenen WegeRömerstein: GPS-Urlaubsinfo und GPS-LoipenkarteRömerstein: Camping Lauberg
Ehem. Truppenübungsplatz: „Tour de SPHÄRE“St. Johann: GPS-Urlaubsinfo
Ehem. Truppenübungsplatz: Drei SchneetourenWesterheim: GPS-Loipenkarte
Mit dem Mountainbike, Rennrad oder Motorrad die Schwäbische Alb erfahren
Bad Boll: Sinneswandel / Höhenweg
Bad Ditzenbach / Filstal: Albtrauftrail
Bad Urach: Hanner Fels
Bad Urach / Seeburg: Die Schatzinsel
Blaubeuren: Felsenstieg
Dettingen-Erms: Calverbühl - Höllenlöcher
Ehingen: Bierwanderweg bei Nacht
Ehingen-Erbstetten: Quer zum Lautertal
Ehingen: Rund um Briel
Geislingen: Albtraufgänger – Runde Sache
Grabenstetten: Albrandtour
Grabenstetten: Kelten am Heidengraben
Hechingen-Schlatt: Kirchenköpfletour
Hayingen-Zwiefalten: Achtal - Wimser Höhle - Glastal
Immendingen: Donauversinkung
Lauterach: Tal ohne Fluss
Lenninger Tal: Gutenberger Höhle
Lenninger Tal: Hexensprung Owen
Lenninger Tal: Streuobstland Owen
Mössingen: 3Fürstensteig
Münsingen: Herrschaftszeit (E-Bike-Tour)
Münsingen: hochgehgrenzt
Münsingen: Skilanglaufnetz
Pfullingen: Himmel & Erde
Pfullingen: Sagenweg Kernzone
Rechtenstein: Lebensader Wasser
Reutlingen: Gönninger Seen
Reutlingen: City-Runde
Reutlingen: Achalm-Trek
Römerstein: Abenteuer Kernzone
Römerstein: Reise in die Vergangenheit
Römerstein: Familientour
Römerstein: Skilanglaufnetz
Schelklingen-Gundershofen: Talspinne
Schönbuch: Wildwald
Sonnenbühl: Grenzgängerweg
St. Johann: Alb-Kante
St. Johann: Radtour übers Dach der Alb
St. Johann: Im Wald über die Alb
Weilheim: Drachentot (Limburg)
Westerheim: Quell der Freude (Filsursprung)
Wiesensteig: Albtraufgänger – Runde Sache

———————————

Podcast SPHÄRE-Audio GPS-Download >>

Gundershofen – Hütten – Sondernach – Mehrstetten

Hinter der Alb ist vor der Alb, je nachdem, ob Sie das zerklüftete Gebirge vom Neckar oder der Donau betrachten. Hier aber sind Sie mitten in der Alb, tief zwischen Schluchten und Tälern.

  • Wandertipp 1: Trail: 7 km / 270 Hm.
  • Wandertipp 2: 8 km / 274 Hm. (Extraschleife)
  • Radwandertipp: 39 km / 699 Hm.

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPDF-Download: Print-Artikel runterladen

Das Bärental trifft in Hütten die Schmiech

In der Regel führt durch jedes weitläufige Tal eine lärmende Autostraße. Wie überhaupt der motorisierte Segen jeden Winkel der Moderne gnadenlos durchdringt. Nicht aber in Sondernach bei Schelklingen. Direkt hinter dem 100-Seelendörflein Richtung Schandental markiert ein „Durchfahrt verboten“ das Ende der beschleunigten Welt (Foto rechts). Einzig Wanderern, Radlern und dem Bummelzug nach Münsingen gehört dieses einsame Stückchen Schwäbische Alb. Diese Sphäre-GPS-Tour lädt Sie ein zu einer Tour rund um die Talspinne des jungen Bächleins Schmiech im magischen Dreieck zwischen Gundershofen, Sondernach und Hütten. Aussichtsreiche Single-Trails erwarten den Wanderfreund, vorbei an Bannwäldern – die Kernzonen des Biosphärengebiets – hin zu Quellwassern und hinein in Höhlen.

Auf der Karte links können Sie zwischen drei Routen wählen (größer, klick auf Karte). Die große 39-Kilometer-Tour eignet sich bestens fürs Rad.

Jede der Strecken vermittelt die wohltuende Einsamkeit dieses Alblandstrichs. Hier ticken die Uhren etwas langsamer, besonders im Winter: In Gundershofen beispielsweise erreichen die wärmenden Strahlen kaum den Grund des Tals.

Dafür aber den traumhaften Höhentrail am steilen Südwesthang zwischen Gundershofen und Hütten (Foto ganz oben). Kein Laub versperrt die Aussicht in die Ferne, satt dessen rascheln welke Blätter im Takte des Wanderschuhs. Im Bereich des Bärentals wirds eng. Steinstufen (Foto rechts), Serpentinen winden sich durch die wilde Schlucht, vorbei an der Bärenhöhle (Foto unten).

Diese Wanderroute bietet maximales Kontrastprogramm. Sobald der Wanderer sich durch eines der zahlreichen Täler dieser Routenvorschläge nach oben zwängt, öffnet sich das Blickfeld, der Himmel wird hell, so wie beim finalen Anstieg entlang der Wacholderheide mit der Silhouette von Mehrstetten am Horizont (Foto rechts).

Hier gibt es Rastmöglichkeiten bei außergewöhnlich delikater Küche . Sphäre empfiehlt den Hirsch im Grünen in Mehrstetten, ein sogenannter Biosphärengastgeber und den ebenfalls ruhig und abseits gelegenen Fohlenhof (Kasten unten).

Sind Sie frisch gestärkt? So empfiehlt Sphäre, in Hütten die alte Grundschule zu besuchen. Dort befindet sich heute eines der 15 Biosphären-Infozentren. Das Thema hier: Albwasserversorgung, archäologische Funde, Eisenbahn, Schmiechener See und das verträumte Schmiechtal. Video- und Audiobeiträge runden die Ausstellung ab.

Podcast SPHÄRE-Audio GPS-Download >>

Historische Bahn: Anreisen mit dem Zügle

Ab dem Bahnhof Sondernach beginnt die Einsamkeit des Schandentals (Foto). Auto nein – Fußgänger, Radler und die Schwäbische Albbahn ja. Die Lebensader des Gebirges pulsiert seit dem 1. August 1901 zwischen Schelklingen und Münsingen. Neben dem normalen Bahnbetrieb verkehren am Wochenende historische Schienenbusse (Mai bis Oktober) zwischen Ulm, Münsingen und Kleinengstingen. Seit Herbst 2009 fahren wieder Dampfzüge auch im Rahmen des Winterprogramms. Mehrere tausend Fahrgäste konnten schon in den hölzernen Wagen Platz nehmen und fuhren unter rußgeschwärzten Dampfwolken über die verschneite Alb. www.bahnhof-muensingen.de

—————————-

SPHÄRE-Unterkünfte: Essen & Schlafen

In Mehrstetten sind gleich zwei Restaurants für gute Küche in abgeschiedener Lage bekannt:

  • Hirsch im Grünen: Tel. 07381/2479
  • Fohlenhof: Tel. 07381/ 36 56
  • In Hütten bewirtet der Bärenwirt: Tel. 07384/952083

Hundeschlitten-Ausflüge: Tel. 07384 / 95 24 34

——————————————————-

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPDF-Download: Print-Artikel runterladen

Printausgabe: Sphäre 3/2013, Seite 30-31

——————————————————-

WEBcode #13331, , WEBcode #193132

——————————————————-

Die Kommentare sind geschlossen.