GPS-Tour (Bad Boll): Sinneswandel

GPS-Top-TourenGemeindeportraitsPromotion
Gruibingen - Lichtenstein (Fernwanderung): Albsteig (HW1)Münsingen: GPS-Urlaubsinfo und GPS-LoipenkarteBad Urach: Albthermen
Achalm-Urspring (Fernwanderung): Von Nord nach SüdReutlingen: GPS-UrlaubsinfoLaichingen-Feldstetten: Gasthof Hotel Post
Ehem. Truppenübungsplatz: Alle offenen WegeRömerstein: GPS-Urlaubsinfo und GPS-LoipenkarteRömerstein: Camping Lauberg
Ehem. Truppenübungsplatz: „Tour de SPHÄRE“St. Johann: GPS-Urlaubsinfo
Ehem. Truppenübungsplatz: Drei SchneetourenWesterheim: GPS-Loipenkarte
Mit dem Mountainbike, Rennrad oder Motorrad die Schwäbische Alb erfahren
Bad Boll: Sinneswandel / Höhenweg
Bad Ditzenbach / Filstal: Albtrauftrail
Bad Urach: Hanner Fels
Bad Urach / Seeburg: Die Schatzinsel
Blaubeuren: Felsenstieg
Dettingen-Erms: Calverbühl - Höllenlöcher
Ehingen: Bierwanderweg bei Nacht
Ehingen-Erbstetten: Quer zum Lautertal
Ehingen: Rund um Briel
Geislingen: Albtraufgänger – Runde Sache
Grabenstetten: Albrandtour
Grabenstetten: Kelten am Heidengraben
Hechingen-Schlatt: Kirchenköpfletour
Hayingen-Zwiefalten: Achtal - Wimser Höhle - Glastal
Immendingen: Donauversinkung
Lauterach: Tal ohne Fluss
Lenninger Tal: Gutenberger Höhle
Lenninger Tal: Hexensprung Owen
Lenninger Tal: Streuobstland Owen
Mössingen: 3Fürstensteig
Münsingen: Herrschaftszeit (E-Bike-Tour)
Münsingen: hochgehgrenzt
Münsingen: Skilanglaufnetz
Pfullingen: Himmel & Erde
Pfullingen: Sagenweg Kernzone
Rechtenstein: Lebensader Wasser
Reutlingen: Gönninger Seen
Reutlingen: City-Runde
Reutlingen: Achalm-Trek
Römerstein: Abenteuer Kernzone
Römerstein: Reise in die Vergangenheit
Römerstein: Familientour
Römerstein: Skilanglaufnetz
Schelklingen-Gundershofen: Talspinne
Schönbuch: Wildwald
Sonnenbühl: Grenzgängerweg
St. Johann: Alb-Kante
St. Johann: Radtour übers Dach der Alb
St. Johann: Im Wald über die Alb
Weilheim: Drachentot (Limburg)
Westerheim: Quell der Freude (Filsursprung)
Wiesensteig: Albtraufgänger – Runde Sache

———————————

Podcast SPHÄRE-Audio GPS-Download >>

Bad Boll: Tour Sinneswandel / Tour Höhenweg / MTB-Downhill

Hier spricht der Wald und nicht didaktisch trockene Infotafeln. Bad Boll gibt der Formsprache unserer Natur das Wort. Über Auge, Hand und Füße kommuniziert dieser besondere Naturlehrpfad mit unserem Verstand.

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPDF-Download: Print-Artikel runterladen

Bad_Boll_Wandern_3BFW3486

GPS-Tour: Sinneswandel

Hier spricht der Wald und nicht didaktisch trockene Infotafeln. Bad Boll gibt der Formsprache unserer Natur das Wort. Über Auge, Hand und Füße kommuniziert dieser besondere Naturlehrpfad mit unserem Verstand.

  • Start/Ziel: Parkplatz Bad Boll Badwäldle
  • ■■ Trail: 1,6 km / 60 Hm.
  • ■■ Trail: 9 km / 336 Hm.
  • ■■ MTB: 671 m / 64 Hm.
  • Einkehr/Rast: Spiel- und Grillplatz am nördlichen Zipfel des Badwäldle; Schützenhaus bietet Kaffee und Kuchen.
  • Sehenswert: Tempele

SPHÄRE-Steckendaten/-Profil

karte_Bad_boll Karte größer >>

Mit allen Sinnen den Wald erfahren, dies durfte auch das Sphäre- Fotomodell Tim bei seiner kleinen Rutschpartie (Bild unten).

wandern_ausrutschen3BFW3551

Lehmige, unbefestigte Naturpfade verbinden elf Erlebnisstationen, an denen das Bad Boller Badwäldle seinen Besuchern etwas zu erzählen hat. Tim hatte nicht nur wegen seiner verschmierten Nase einen Mordsspaß. Er rutschte wetteifernd über den aalglatten Seilhang, balancierte konzentriert über glitschige Balken, raste lauthals beim Fangenspiel durch den Klangwald (Fotos oben). Das ist Programm: Natur ohne doppelten Boden und Fangzäune als Antwort auf motorische Demenz.

Rund 70000 Euro ließ sich das Kurstädtchen den empfehlenswerten Spaß kosten. Selbst die Bevölkerung brachte sich in dieses Projekt engagiert per Muskelkraft ein. Der neue Pfad Sinneswandel lasse in unsere äußere und innere Natur eintauchen, schwärmt das Faltblatt. Sphäre meint: „Dies ist einer der eigenwilligsten Trails auf dem Schwäbischen Gebirge.“

Bad_Boll_Wandern_3BFW3519

Der Pfad zieht am Alb-Trauf hoch über Bad Boll seine erlebnisreichen Schleifen. Trails schlängeln sich dicht um die stolzen Buchen des sogenannten „Badwäldles“. Holzbrücken, Matsch, Lehm, weicher Waldboden dämpfen des Wanderers Schritt. Das Besondere aber der ohnehin schon sinnesstarken Tour sind die einzelnen Erlebnisstationen. Ob Wasserspielplatz, Baumwipfelmatte, Klangwald, Huteeiche-Labyrinth – jede der elf Stationen bringt die Seele ein Stück näher zur Alb. Menschen jeden Alters können die Tour gehen. Voraussetzung sind Trittsicherheit und festes Schuhwerk. Quereinstiege zu einzelnen Stationen sind von den befestigten Wegen möglich. Die Runde dauert etwa eine Stunde (1,6 km). Am Ausgangspunkt der Route befindet sich der Spiel- und Grillplatz Badwäldle, der besonders an Wochenenden großes Besucherinteresse genießt.

Bad_Boll_Wandern_3BFW3538

Bad Boll hat sich mit seinen Heil- und Kurbetrieben bei älteren Semestern einen Namen gemacht. Doch auch Freizeitaktivisten ohne Thermalwasser-, Jurafango- oder Schwefelquellen-Ambitionen haben dieses Örtchen am Fuße der Schwäbischen Alb im Visier. Reiten und Radeln stehen hoch im Kurs. Es gibt sogar eine echte Down-Hill-Strecke für Kids und Semi-Profis.

 

Wandern mit Lust: Boller Höhenweg

Bad_Boll_Wandern_3BFW3497

Wer mit allen Sinnen rund um Bad Boll wandelt, wird auch das Schild „Höhenweg entdecken (Foto). Diese neun Kilometer lange Rundwanderung gehört ebenfalls zu den Highlights der Region. Kaum Forstwege, dafür superschmale, kurvige, kuppige, aussichtsreiche Schlängel-Trails. Da kommt nie Langeweile auf.

Seit den 1950er Jahren existiert der Boller Höhenweg. Bis 2006 nur ein Streckenweg von der Boller Heide bis zur Einmündung in den Rainenweg am südöstlichen Ortsrand des Teilorts Eckwälden. Die Weglänge betrug 4 Kilometer. Da Gäste mit dem Auto anfahren, hat man ihn zu einer großen Schleife ergänzt. www.bad-boll.de.de

Aussicht auf Bad Boll

Der Boller Höhenweg verläuft größtenteils im Wald. Jedoch geben fünf Aussichtspunkte den Blick frei bis in den nördlichen Welzheimer Wald: Am erholsamsten lässt das Schützenhaus in die Ferne blicken – bei Café und Kuchen oder Snacks.

——————————————————-

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPDF-Download: Print-Artikel runterladen

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPDF-Download: Fleyer Sinneswandel runterladen

——————————————————-

 

Printausgabe: Sphäre 2/2014, Seite 18-19

WEBcode: 14219

Die Kommentare sind geschlossen.