Attentat – Vekannter Held


Personen & Geschichte: Widerstandskämpfer Georg Elser

truppenuebungsplatz_testsEr verfehlte um nur 13 Minuten – fast hätte der Älbler Georg Elser die Geschichte Hitler-Deutschlands umgeschrieben. Sein Widerstand bedeudete seinen Tod. Doch Elsers Geschichte lebt – bis heute.

 

Filmtipp: Georg Elser in deutschen  Kinos

Am 1. April 2015 startete der Film „Georg Elser – Es muss sein“ des Regisseur Oliver Hirschbiegel in den deutschen Kinos.  

Die Nazis hielten ihn für eine Marionette des Auslands. Die Alliierten glaubten, das Regime habe den Anschlag selbst inszeniert. Nichts davon ist war, auch die brutalen Gastapo-Verhöre, unter denen Königsbronn nach dem Attentat am 8. November 1939 litt, konnten nichts anderes zu Tage fördern: Georg Elser handelte völlig autark. Da nicht sein durfte, dass einer sah und handelte, wo doch angeblich niemand sehen und handeln konnte, wurde Elser bis in die 70 Jahre verschwiegen. Seine Würdigung erfährt er heute durch die Arbeit der der Gedenkstätte Königsbronn, die akribisch Dokumente sammelt und einen authentischen Streifzug durch jene Zeit möglich macht. Infos unter www.koenigsbronn.de.

Mehr: Elser im Kino / Elser als Hörspiel / Elser-Drehbuch erhält Filmpreis

  • Georg-Elser-Arbeitskreis Heidenheim hier >>
  • Ich habe den Krieg verhindern wollen: Adressen und Links >> (Ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung,von Landeszentralen für politische Bildung und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand)

 

 Printausgabe: Sphäre 1/2015, Seite 38-39

WEBcode #15139

Die Kommentare sind geschlossen.