Archiv nach Autoren Redaktion

Winterprintausgabe und Loipenbericht

Themenvorschau Winterausgabe Heft 3/2022 (ab 2. 11.) SPHÄRE-TITELTHEMA: Faszination Winterwald + Ski und Loipenkarte Nur 11 Euro/Jahr: Sphäre abonnieren >>

Augenblick

Fotoshow im maximalen Format (klick aufs Bild)

GPS (Lenningen/Römerstein): Kernzone Lange Steige

Ringen um grüne Energie

Brennstoffzellen-Fabrik in Biosphärenstadt Weilheim geplant Aktuell sind 91 Prozent der für die Ansiedlung von cellcentric benötigten Flächen der Stadt Weilheim Teck am Fuße der Schwäbischen Alb zugesagt (Stand 14. 10. 2022). Das Unternehmen Cellcentric

Pilze auf Rückzug

450 Pilze in Baden-Württemberg stehen auf Roter Liste Im Ländle gibt es über 3000 Großpilze, rund 150 sind Speisepilze und etwa 150 giftig. Allerdings stehen rund 450 Pilzarten auf der Roten Liste

Glücksbringer 2022

Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie hat den Fliegenpilz zum „Pilz des Jahres 2022“ gekürt. Pilz des Jahres 2022: In Blaubeuren am Fuße der Schwäbischen Alb erhielt der Fliegenpilz im vergangenen Oktober unter 14000 Pilzarten

Lichter Wald für Schwarzen Apollofalter

Mehr Licht in Wälder auf der Schwäbischen Alb sollen bedrohte Arten fördern Im Mühltal zwischen Münsingen und Schelklingen hat der Schwarze Apollofalter eines seiner letzten Vorkommen in Baden-Württemberg. In den letzten Jahren

900 Kilometer über die Alb

Neue Broschüre: Die schönsten Radtouren auf der Mittleren Schwäbischen Alb Die Blätter der Bäume präsentieren sich in prächtigen Herbstfarben und die Landschaft lädt einmal mehr zum Radfahren ein. Dazu veröffentlicht die Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb ihre neue Radbroschüre mit vielen abwechslungsreichen Touren.

Verborgenes aufgedeckt

Sonderausstellung 2022/23: Spuren in der Landschaft Pfullingen und Eningen unter Achalm Landschaft als Spiegel der Gesellschaft: Wo Landschaft, einer der zentralen Begriffe der Geographie, im sichtbaren Maße durch Menschen, Gesellschaften und Kulturen aktiv gestaltet und genutzt wurde, spricht man von Kulturlandschaft. Im Umkehrschluss

Ein halbes Jahrhundert extra Natur

50 Jahre Naturpark Schönbuch – der älteste Naturpark im Ländle Naturparke bilden eine Brücke zwischen dem Schutz der Natur und umweltschonenden Tourismus. Der Naturpark Schönbuch ist

Internationaler Podcast-Tag

Internationaler Podcast-Tag feiert am 30. September modernes Radio Ein kurioser Feiertag, der Internationale Podcast-Tag. Er hebt dieses junge Medienformat seit 2014 ins Rampenlicht. 2001 stellte Apple den ersten iPod vor. Anfangs

Biosphärengebiet soll größer werden

Startschuss für Erweiterung des Biosphärengebiets Schwäbische Alb Nach umfangreichen Abstimmungen stehen Verfahren und Kriterienkatalog der Gebietserweiterung fest. Interessierte Kommunen können sich nun um einen Beitritt zum UNESCO zertifizierten Biosphärengebiet Schwäbische Alb bewerben.

Kopfsteine

Tradition & Handwerk: Vielfältige Kunstobjekte in Grabenstetten

Die Schwäbische Alb als Ausstellungsraum für Skulpturen – das Künstlerpaar Raphael Habel und Christine Pütter lässt sich inspirieren zu Objekten aus Stein, Holz oder Mosaik.

1000 Lehmkügelchen für ein Schwalbennest

Verlassene Schwalbenester nicht entfernen, Lebensraum verbessern helfen Ruhig ist´s am Himmel, die Schwalben sind wieder fort. Beim Abflug in den Süden merken sich die kleinen Flugkünstler den Standort ihrer Nester. Schwalben sind

Kolibri, der kein Kolibri ist

NABU-Insektensommer: Überraschungssieger Kolibrifalter Eine Besonderheit im Südwesten ist das Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum): Flatterte es im August-Zählzeitraum bundesweit auf Platz neun, belegt es in Baden-Württemberg nach Acker- und Erdhummel einen stolzen dritten Platz und landet damit noch vor der Steinhummel.

Zu den Wurzeln

Tradition & Handwerk: Der weite Weg der Kartoffel auf die Schwäbische Alb

Kartoffelfeste auf der Alb zelebrieren alljährlich die tolle Knolle. Trotzdem: Hierzulande befindet sie sich auf dem Rückzug, in Entwicklungsländern aber marschiert sie voran.

GPS (Westerheim): Quell der Freude

Wiesensteig: Filsurspung – Schertelshöhle

Wer den Himmel auf Erden sucht, wird selten fündig. Es sei denn, er steigt zu den Quellen hinab, wo der Wasserkreislauf stets neu beginnt. Regen zirkuliert durch Albtäler hinab ins Meer, um schließlich ins Firmament zu verdunsten.

Neuer 200 Mio Jahre alter Alb-Dino

Bislang unbekannte Dinosaurier-Art von der Schwäbischen Alb identifiziert   Paläontologen klassifizieren einen seit 100 Jahren bekannten Saurier-Fund von der Schwäbischen Alb neu. Die Versteinerungen aus der Sammlung der Universität Tübingen

Automobil

Geschichte & Personen: Das Ländle der Dichter und Denker

Was wäre, wenn Freigeister wie Gustav Werner oder Wilhelm Maybach heute lebten? Wäre dann die geplante Modellregion Biosphärengebiet schon heute kompromisslose Realität?

Mehr Wein als Wasser

Landschaft & Geschichte: Pfullinger Trinksitten

Die Römer brachten den Pfullingern den Wein. So lernten nicht nur die sonnenverwöhnten Badener die süßen Früchte schmecken, auch die Menschen an den unterkühlten Hanglagen der Alb suchten nach Wärme und Licht für ihre Trauben.

Baumstämme groß wie Getreidesilos

Es gibt von diesen Zeitzeugen zu wenige auf der Biosphären-Alb.

GPS-Bike (Münsingen): Herrschaftszeit

Münsingen: Rad- und E-Biketour – Burgen im Großen Lautertal, Wimsen und Marbach

Burgherren waren oft Gefangene ihrer dicken Mauern. Im Winter kamen sie kaum heraus. Ihr Alltag war hart und straff organisiert. Das Zerrbild von abenteuerlustigen Rittern prägten Dichter der Romantik.

Urlaubsporträt: Grünten

Urlaubsporträt: Grünten – ein markanter Bergrücken entwickelt sich zum Mekka für grüne Aktivfreizeitler Warum CO2-intensiv in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah? Majestätisch markiert ein 1737,9 Meter hoher, gedrungener Bergrücken den Beginn der Alpen: Der Grünten. Wegen seiner exponierten Lage wird er in der Ferienregion rund um den Alpsee liebevoll „der Wächter […]

GPS-Tour: Hayingen-Zwiefalten

GPS-Wandertour: Hayingen-Zwiefalten – Achtal – Wimsener Höhle – Glastal – Hayingen (17 km)

Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen. So dürfte sich Grimm seine Märchenlandschaft vorgestellt haben. Die Sphäre-GPS-Wanderung zwischen Hayingen und Zwiefalten macht daraus Realität.

Nationalparke Mecklenburg-Vorpommern

Nationalparkportrait: Zwei Nationalparke in Mecklenburg-Vorpommern

Zwei deutsche Nationalparke in Mecklenburg-Vorpommern thematisieren Wasserlandschaften. Doch so wie das Salz im Meer und die Reinheit eines kristallklaren Sees kaum unterschiedlicher schmecken können, empfangen auch die beiden Naturräume ihre Gäste an der Ostsee und an der Mecklenburger Seenplatte jeder auf seine ganz ­eigene Art.

Aufs Pferd gesetzt

Tradition & Handwerk: Auf der Suche nach den Wurzeln der Leidenschaft

Das Pferd gehört zum Biosphärengebiet wie der Tropfstein zur Höhle. Familie Thumm-Wurster ergründet die historischen Tiefen dieser Tradition, um sie neu zu (er)leben.

Naturportrait Süd-Cevennen

Naturportrait: Von den Süd-Cevennen ans Mittelmeer – so schnell wandelt Landschaft ihr Gesicht

Wenn weder eine Autostraße noch ein Wanderweg im Tal Platz finden, hat sich die Natur selbst ein Reservat geschaffen. Der französische Fluss Hérault bricht sich einsam eine Schlucht durch die Cevennen. Am jähen Übergang vom Gebirge in die Ebene zum Mittelmeer streifen seine Wasser viele Merkwürdigkeiten. Da kann man nur staunen.

GPS-Tour (Fernwanderung): Von Nord nach Süd

GPS-Tour
Fernwanderweg (71 km): Biosphärentour (Reutlingen – Schelklingen)

Wie nahe eine Stadt an – nein, besser mit der Natur verbunden sein kann – zeigt diese 71-Kilometer-Etappenwanderung von Reutlingen nach Schelklingen. Schonder erste Wegabschnitt hinauf zur Eninger Weide, dem erhabenen Wiesenplateau, lieferte den ersten Vorgeschmack auf das anspruchsvolle Profil. Es gilt, einen eigenen Rhythmus zu finden, auf den schmalen, steilen Pfaden quer durch das Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Aus für Bike-World-Cup Albstadt

2023 wird es kein Mountain-Bike World-Cup mehr in Albstadt geben Discovery Sport Events hat die Rechte am UCI Mountain Bike World Cup gesichert und will die Rennserie neu aufstellen. Für Albstadt gibt´s nach neun World Cup Jahren hier keinen Platz.

GPS-Tour 1 (Reutlingen): City-Runde

Reutlingen – Marktplatz – Heimatmuseum – Friedrich-List-Gymnasium – Marienkirche – Naturkundemuseum – Kleinste Gasse der Welt – Stadtmauerhäuser – Markthalle – Echazufer – Pomologie – Tübinger Tor – Nikolaikirche – Marktplatz (4,3 km)

Erleben Sie Reutlingen. Die historische Altstadt bietet sowohl in seiner Ausdehnung, als auch wegen seiner eindrucksvollen Architektur Anschauungsstoff für einen schönen Ausflugstag.

GPS-Tour 3 (St. Johann): Im Wald über die Alb

Lonsingen Breinsberg – Lonsinger Tal- Gaichental – Heutal – Schützenhaus – zurück zur Hütte Breinsberg (15,2 km)

Das St. Johanner Wiesenland wird gerahmt von üppigen Waldflächen. Diese Tour entführt Sie in die Einsamkeit. Besonders reizvoll sind die sanften Talauen und Lichtungen. Diese Strecke eignet sich auch für Radfahrer.

Hochzeit feiern

Tradition & Handwerk: Wenn Fensterbauer 300-mal täglich Hochzeit feiern Fenster holen das Draußen rein – die Sonne, das Panorama, die Farben der Jahreszeit. Früher erhellten nur kleine Maueröffnungen den Raum, dafür war man mehr draußen.

 Kommunen ist Klima egal

Verpflichtende Energiedokumentation von Städten und Gemeinden nur unzureichend geführt Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) kritisiert, dass viele Städte und Gemeinden ihren Energieverbrauch nicht kennen und das Klimaschutzgesetz missachten.

Küchenmeister

Tradition & Handwerk: Holzwerkstätte Kurz bietet stilvolle Maßarbeit Thomas Kurz verwirklicht mit Begeisterung fürs Holz und unternehmerischem Geschick seine Passion: In der modernen Holzwerkstätte entstehen Küchen, Möbel, Fenster, Türen.

Themenvorschau Sommerausgabe 2/2022 (ab 22.7.) Titelthema: Die schönsten Burgen der Schwäbischen Alb als Ausflugsziel Nur 11 Euro/Jahr: Sphäre abonnieren >>

Virtuelle Burgenwanderung

Onlinestart des neuen Burgenportals „Unsere Burgen“ Die Landräte der Landkreise Reutlingen und Esslingen haben das neue Burgen- und Schlösserportal www.unsere-burgen.de der beiden Kreise am Montag, 20. Juni 2022, feierlich auf Burg Hohenneuffen freigeschaltet.

Nationalpark Schwarzwald wächst?

Umfrage zur Nationalpark-Erweiterung veröffentlicht Die Weiterentwicklung des Nationalparks Schwarzwald wird von den Menschen in Baden-Württemberg und vor Ort als wichtige Chance für den Natur- und Umweltschutz gesehen. Das ist ein zentrales Ergebnis einer repräsentativen Umfrage

24 Wandertipps für Bus- und Bahnfahrer

Verkehrsverbund naldo präsentiert Wanderziele zwischen Neckar, Alb und Donau Einen neuer Wanderführer bringt naldo in Zusammenarbeit mit dem Wanderspezialisten und Buchautoren Dieter Buck und dem Verlag regionalkultur heraus. Er ist ab sofort im Buchhandel,

Die Alb kompakt im Handy-Format

Neue Funktionen in der Bad Urach App In der Bad Urach App, dem digitalen Wanderführer, finden Nutzer Inspiration für ihre nächste Tour rund um Bad Urach. Outdooractive, der Technikpartner der Kurverwaltung Bad Urach, hat die App nun mit neuen Funktionen ausgestattet.

Zukunftsmusik

Kultur: Ein Profi-Orchester geht in Klausur und plant die Musik von morgen Wie können wir uns den Menschen und ihren Lebenswelten noch mehr öffnen und für unser orchestrales Wirken begeistern?

Mit UNESCO-Brief und Siegel

Festakt zur Erneuerung der UNESCO-Auszeichnung des Biosphärengebiets Schwäbische Alb Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist am 21. Mai 2022 die neue UNESCO-Urkunde für das Biosphärengebiet Schwäbische Alb von Dr. Stefan Lütkes, Vorsitzender des deutschen MAB (Man and Biosphere)-Nationalkomitees überreicht worden.

Münsingen Sonderdruck

Münsingen: auf dem Weg zum Freizeit-Hotspot Schwäbische Alb In diesem PDF-Download erfahren Sie alles, was Sie über das Lauterdörfle wissen müssen. Außerdem finden Sie in diesem vierseitigen Sonderdruck zwei Tourenvorschläge für Radfahrer und Wanderer. Print runterladen

Wölfe nun willkommen

Managementplan Wolf für Baden-Württemberg Allein im vergangenen Jahr hat das Land fast drei Millionen Euro für wolfsabweisenden Herdenschutz ausgegeben.

Öko-Strom-Anteil wächst zu langsam

Stromerzeugung mit erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg auch 2021 ge­wachsen – aber deutlich zu langsam „Es geht viel zu langsam mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien voran“, kommentierte Energiestaatssekretär Andre Baumann am 11. Mai in Stuttgart die neu vorgelgten Zahlen

Strom in Fluss

Energie: Albwasserkraft als Motor der Energiewende Alles fließt – das Thema Wasserkraft aber stockt. Ein Strudel an Bürokratie hemmt den Tatendrang.

Herbarium belegt Klimaerwärmung

Frühblüher eine Woche früher dran als vor hundert Jahren Forschungsteam der Universität Tübingen untersucht Verschiebung der jahreszeitlichen Entwicklung von Waldpflanzen – Herbarbelege spiegeln Klimaerwärmung wider.

Gehen und Sehen

Marketingkooperation »hochgehberge« stellt neues Wanderprogramm 2022 vor „Hoch gehen führt uns zusammen“ – unter diesem Motto finden von April bis Oktober verschiedene geführte Touren und Veranstaltungen entlang der »hochgehberge« statt.

Landschaftspflege mit echten PS

Arbeitspferd als Pfleger von Naturschutzflächen im Biosphärengebiet diskutiert Beuren / Machtolsheim: Im Biosphärengebiet Schwäbische Alb gibt es eine Vielzahl von schützenswerten Wiesen und Heiden, welche ein besonderes Augenmerk in der Pflege bedürfen.

GPS-Tour (Grabenstetten): Heidengraben

GPS-Tour (Grabenstetten):
Grabenstetten – Heidengraben – Schleife 1 über Falkensteiner Höhle – Schleife 2 über Schreckenfels und Erdtal (8,1 km)

Wie eine Insel aus dem Wasser erhebt sich die Alb-Ebene zwischen Hülben, Erkenbrechtsweiler und Grabenstetten. Grabhügel und Befestigungswälle beweisen: Auch die Kelten lebten und liebten die Nähe der Wolken.

Themenvorschau Frühlingsausgabe 1/2022 (ab 22.3.) Titelthema: Prädikat fürs Unikat – die Schwäbische Alb ist oft prämiert Nur 11 Euro/Jahr: Sphäre abonnieren >>