Archiv nach Autoren Redaktion

Radtour für Genießer

Sphäre-Tipp: Vom Killertal zur Lauchert: Hechingen bis Sigmaringen

Die innere Schönheit des Hagelkorns

Körner aus dem verheerenden Tübinger Unwetter von 2013 analysiert: Studie verbildlicht innere Kristallstruktur von Hagelkörnern Hagelstürme im Südwesten Deutschlands lösten kürzlich Erinnerungen an das verheerende Unwetter von 2013 aus. Damals wurden

Naturparks Baden-Württemberg

Entdecken: Rundreise durch Baden-Württembergs sieben Naturparks

Märchenhafte Landschaften wie der Schwarzwald (Foto) säumen die Schwäbische Alb. Von 1972 bis 2000 ergatterten sieben Naturräume das Prädikat Naturpark. Das schwäbische Karstgebirge trachtete …

Themenvorschau Sommerausgabe Heft 2/2021 (ab 1. 8.) Ferienratgeber: Die besten Rad- und E-Bike-Touren auf der Alb Nur 11 Euro/Jahr: Sphäre abonnieren >>

GPS-Bike (Blaustein, Feldstetten)

Feldstetten, Tiefental bei Heroldstatt, Blaubeuren, Blaustein, Kleines Lautertal bei Herrlingen

Wer ab Herrlingen bei Blaustein immer der Talsohle der Kleinen Lauter folgt, erlebt sein kleines Wunder. Hinter der Quelle geht es nämlich talaufwärts immer weiter, schier endlos, sanft, unmerklich die Alb hinauf. Eines der von unterirdischen Gewässern in wilden Schlingen modellierten Trockentäler führt sogar hoch bis ins 30 Kilometer entfernte Feldstetten.

GPS-Bike (Münsingen, Laichingen)

Münsingen, Laichingen: Leinenweber-Tour

Sie dreht sich doch, die Sonne um die Erde. Zumindest noch im 17 Jahrhundert. Doch war dies den Bewohnern in dem ärmlichen Laichinger Häuschen ziemlich gleich. Für sie drehte sich die Welt um einen anderen Mittelpunkt: Die Leinenweberei.

GPS (Hechingen): Trabantenstadt

Hechingen-Stein: Römer-Tour: Römisches Freilichtmuseum – Bechtoldsweilern

Was haben „Die Trabantenstadt“ im Asterixband 17 und das Römische Freilichtmuseum Hechingen gemeinsam? Beide Siedlungen traten 1971 in die Öffentlichkeit. Der Comic-Band thematisiert Cäsars Feldzug als Fiktion, das Freilichtmuseum dagegen zeigt die Realität.

Normalität in Sicht?

Zahl der COVID-19-Todesfälle geht weiter zurück 29. Juni 2021 – Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind in der 24. Kalenderwoche (14. bis 20. Juni 2021) in Deutschland 17 912 Menschen gestorben. Diese Zahl liegt 11 % oder 1 722 Fälle über dem Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2020 für diese Kalenderwoche.

Veranstaltungslocations in Nürtingen

Ideal für Events: Stadthalle K3N und Kreuzkirche Die Stadthalle K3N als repräsentatives Kultur- und Tagungszentrum im Herzen der Stadt Nürtingen.

Eine Hommage an unseren Wald

Sommertour – Open-Air – ab 7. Oktober im Kino DER WILDE WALD – NATUR NATUR SEIN LASSEN von Lisa Eder. Nach der erfolgreichen Online-Premiere im vergangenen Monat beim DOK.fest München kommt Lisa Eders filmische Ode an den

Kultursommer startet durch

Künstler atmen auf – immer mehr Kulturveranstaltungen geben ihre Termine bekannt Seit Anfang Juni geben sich Kommunen und Veranstalter optimistisch, was die Corona-Einschränkungen betrifft. Sie bewerben eine Reihe Kulturevents und Freizeitangebote für die Sommerferien. Sphäre präsentiert einige Beispiele.

1600 Kommunen aus fünf Nationen

Weltgrößte Fahrradkampagne geht in die nächste Runde Stadt-Land-Radeln startet weltweit mit so vielen Kommunen wie nie – erstmals auch in Dänemark und den USA. Viele Schwäbische Alb-Gemeinden sind mit von der Partie.

Blick in die Zukunft

Bis 2045 will Deutschland Klimaneutral sein, aber wie? Klimamodelle sagen Entwicklungen voraus Klimaneutralität heißt das Ziel und die Debatten über den Weg dorthin sind in vollem Gange. Um es zu erreichen, sind tiefgreifende Veränderungen notwendig. Warum dies wichtig ist, zeigen Klimasimulationen.

Wo Bio drauf steht, ist Bio drin

Biosphärengebiet Schwäbische Alb wird Bio-Musterregion Wo Bio drauf steht, ist Bio drin. Folgerichtig hat nun der Verein Biosphärengebiet Schwäbische Alb und die Landkreise Alb Donau-Kreis, Esslingen und Reutlingen einen Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Definition Großschutzgebiete

Wissen: Unterscheid zwischen Biosphärenreservat, Nationalpark und Naturpark

Großschutzgebiete sind geschützte Landschaften, die das Naturerbe für Mensch und Natur bewahren und entwickeln. Sie sichern die Lebensräume von Mensch und Natur durch den Schutz von Boden, Wasser und Luft sowie von Lebensgemeinschaften der Tiere und Pflanzen und sie wirken mit der behutsamen Entwicklung der gewachsenen Natur- und Kulturlandschaften.

Stallregie

Musikalischer Spaziergang im Gestüt am 26. Juni 2021 Kammermusikalische Klänge der Württembergischen Philharmonie Reutlingen im Gestütshof Marbach Marbach. Pferde und Musik bei einem Spaziergang über den historischen Gestütshof des Haupt- und Landgestüts Marbach genießen, das können Kurzentschlossene

Wieviel Gift auf welchem Acker?

Pestizidstreit: Gericht bestätigt erneut Informationsrecht Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim hat heute in zweiter Instanz den Informationsanspruch von NABU und Landeswasserversorgung im Pestizidstreit bestätigt. „Wir sind froh über dieses klare Urteil.

In der Warteschleife

Rückmeldung zur UNESCO-Evaluierung verzögert sich Der Abschluss der UNESCO-Evaluierung des Biosphärengebiets Schwäbische Alb verzögert sich aufgrund der Corona-Pandemie erneut. Mit einer Rückmeldung der UNESCO ist erst Mitte September zu rechnen. Der daran anknüpfende Prozess zur Erweiterung des Gebietes beginnt daher ebenfalls erst später.

Büffeln für mehr Sicherheit

17 Städte und Landkreise bilden E-Bike-Trainer aus Die Initiative „Sicher e-Biken“ bildet weiter neue Trainer aus. Aufgrund der steigenden Unfallzahlen mit E-Bikes und Pedelecs haben der

Wiesen und Wald statt Asphalt

Aktionen für nachhaltige Mobilität in Baden-Württemberg und deutschlandweit Mit einem bundesweiten Aktionstag machen sich Aktive des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am Wochenende in ganz Deutschland für einen Neustart in der Verkehrspolitik und eine Mobilitätswende nach der Bundestagswahl stark.

Nationalpark Val Grande

Nationalparkportrait: Val Grande am Lago Maggiore – Italiens letzte Wildnis

Härter kann der Kontrast kaum sein. Die liebliche Küstenlinie des Lago Maggiore lockt mit Sonne, Lebenskunst und italienischem Wein. Doch schon zehn Kilometer dahinter durchdringt der Wanderer kaum mehr die zu Buschwerk verdichtete Natur. Verlassene Almen werden von der Lebenskraft der Wälder einfach geschluckt. Wege verschwinden, die auf Landkarten eben noch verzeichnet waren.

Musik liegt in der Luft

Öffnungstufe 2 ab Samstag und Öffnungsstufe 3 ab Montag für den Kreis Reutlingen. Deshalb startet die Württembergischen Philharmonie Reutlingen (WPR) am Montag den Vorverkauf für drei Konzerte!

Nationalpark: Riesengebirge

Nationalparkportrait: Riesengebirge Naturreich in Tschechien und Polen

Ein Hüne aus der Gegend steckt heute im Kostüm des langbärtigen Geistes Rübezahl und verteilt Werbematerial für alles, was ein dynamischer europäischer Touristenort so zu bieten hat: Bobbahn, Hochseilkletteranlage, Adventure- und Aquapark. Rübezahls Reich war uns zu Zeiten des Eisernen Vorhangs ein Buch mit sieben Siegeln. Heute entdeckt Europa diese einmalige Naturlandschaft neu. Nicht nur Tschechisch klingt durch den Ort, sondern auch andere Sprachen wie Deutsch, Niederländisch und Französisch.

GPS (Blaubeuren): Sagenhaft

Blaubeurer Felsenstieg: Rund um den Blautopf

Gegenwart und Vergangenheit verschmelzen auf dem Blaubeurer Felsenstieg zu einem emotionalen Cocktail. Geheimnisumwitterte Höhlen, steile Felsen und aussichtsreiche Burgruinen sorgen für Abwechslung auf dieser Tour.

Neustart Kultur

KULTUR.SOMMER.2021 des Landkreis Reutlingen Landkreis Reutlingen startet mit 100.000 Euro Förderung der Kulturstiftung des Bundes in den KULTUR.SOMMER.2021. Um Künstlerinnen und Künstlern wieder Auftrittsmöglichkeiten und der Kultur- und Veranstaltungsbranche eine Perspektive zu eröffnen,

Licht am Ende des Tunnels

Schrittweise Öffnung von Gastronomie und Beherbergungsbetrieben Ab heute, dem 18. Mai, dürfen in Baden-Württemberg die Gastronomie im Außen- und Innenbereich sowie die Ferienwohnungen und Campingplätze wieder schrittweise öffnen. In einem weiteren Schritt folgen ab 29. Mai sonstige Beherbergungsbetriebe wie Hotels sowie Freizeitparks.

Kultur live dabei

WPR-Sinfoniekonzert im Livestream Am Montag, den 10. Mai präsentiert die Württembergische Philharmonie Reutlingen um 20.15 Uhr ihr 8. Sinfoniekonzert aus der Stadthalle Reutlingen im Livestream.

Wandern mit Weitblick in Reutlingen

Neue Wanderbroschüre mit 14 Touren in Reutlingen Reutlingen. Klare Sache, wer in der Achalmstadt die Wanderschuhe schnürt, kommt an einer Tour auf den beliebten Haus- und Aussichtsberg Achalm kaum herum. Doch in Sachen Weitblick und Naturgenuss ist das tatsächlich erst der Anfang.

Offener Brief an Merkel

Die Übertragung der SARS-CoV-2 Viren findet fast ausnahmslos in Innenräumen statt Die Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF, https://www.info.gaef.de) wendet sich mit einem Positionspapier an die Politik, an Vertreter von Medien, Behörden und Verwaltung, sowie an die interessierte Öffentlichkeit.

Augenblick

Fotoshow im maximalen Format (klick aufs Bild)

Affen erfinden das Rad immer neu

Menschenaffen ihre Verhaltensmuster in jeder Generation neu erlernen müssen Forschungsteam der Universität Tübingen weist nach: Menschenaffen geben ihre Verhaltensweisen nicht an die nächste Generation weiter.

Apfel als Artenschützer

Streuobst soll UNESCO-Status erhalten

Der bundesweite Antrag zur Aufnahme der Streuobstkultur auf die Liste „Immaterielles Kulturerbe“ bei der UNESCO läuft bereits.

Naturschutzverbände im Land unterstützen Anerkennung von Streuobst als immaterielles Kulturerbe der UNESCO.

Mit dem Rad Land und Leute erleben

44 Reisen  durch Deutschland – per Rad oder E-Bike

Für die Deutschen ist gemäß der aktuellen Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. eins klar: Mehr als die Hälfte will im Jahr 2021 verreisen und das am liebsten wieder im eigenen Land.
Darauf baut die Landpartie Radeln und Reisen gezielt auf und bietet hierzulande aktuell 44 Touren an. Sechs davon hat der Oldenburger Aktivreiseveranstalter für 2021 neu entwickelt.

Geheimnisse aus der Tiefe

Filmtipp: Schwäbische Alb, 21. März 2021, 19.30 Uhr Für die neue Terra X-Folge war Forschungstaucher Florian Huber in vielen Tauchrevieren unterwegs – auch im UNESCO-Geopark Schwäbische Alb.

Bio-Teppiche braucht das Land

Biologische Bodenkrusten bremsen Erosion

Tübinger Forschungsteam untersucht, wie natürliche „Teppiche“ Böden gegen das Wegschwemmen durch Regen schützen.

Themenmagazin: Vorschau Heft 1/2021 (ab 1. 4. 2021) Themenmagazin: Biken – neue Lust auf Natur und Freiheit Nur 11 Euro/Jahr: Sphäre abonnieren >>

Genussbotschafter Baden-Württemberg

BeckaBeck mit Biozeichen BW ausgezeichnet

Die Römersteiner Bäckerei BeckaBeck steht für Handwerkskunst aus der Region. Heinrich Beck, Chef des Unternehmens, ist seit vielen Jahren engagiert bei der Verwendung regionaler Rohstoffe
in einer entsprechenden Kooperation mit der Landwirtschaft und hat dazu beigetragen alte Sorten der Schwäbischen Alb wiederaufleben zu lassen.

Klimaverstehen leicht gemacht

Ein Buch über das, was wir zum Klimawandel wissen sollten Ein Klimabuch zu Corona-Zeiten? Ja, jetzt erst recht!, meint Autor Peter Blenke. Der Klimawandel gewährt keinen Aufschub. Ihr Blickwinkel wird sich ändern, wenn Sie „Mensch macht Klima!“ lesen.

Zu heiß, zu trocken, das Ländle leidet

Klimajahresrückblick 2020 für Baden-Württemberg

Wieder ein zu heißes Jahr, wieder hat es zu wenig geregnet, wieder ein Rekordjahr in negativer Hinsicht: So lässt sich der Bericht
zum klimatischen Jahresrückblick Baden-Württemberg für 2020 zusammenfassen, den Umweltminister Franz Untersteller am 2. März im Ministerrat der Landesregierung vorgestellt hat.

2021 – Jahr ohne Plan und Termine

Absagen – Kultur und Tradition liegen auf Eis

Aufmerksame Online-Leser werden bemerkt haben, dass auch für April bis Ende Juli der ausführliche Sphäre-Terminkalender rechts in der Leiste fehlt.
Stets ist die redaktionell überarbeitete und gestraffte Übersicht Freunden der schönen Alb ein guter Ratgeber bei der Planung der Wochenendausflüge oder des Kurzurlaubs.

Klappern gehört zum Handwerk

Störche kommen zurück an die Alb ins Donautal Jetzt kehren die ersten Weißstörche aus ihren Winterquartieren zurück und bereiten ihre angestammte Wohnstatt für die Aufzucht der Jungen vor. Die ersten Rückkehrer klappern derzeit unterhalb der Schwäbischen Alb in den feuchten Donau-Auen

Reminder – darauf kommt´s an

Tag des Artenschutzes – 3. März ist der Biodiversität gewidmet

Jetzt im Frühling erwacht die Natur – und der Drang der Menschen nach draußen zu gehen. Wer auf der Schwäbischen Alb, im Schwarzwald, am Bodensee oder im Schwäbischen Wald spazieren geht, erkennt die Schönheit von Baden-Württemberg.

Abschluss-Zeugnis

Verbände-Bilanz: Wie gut war Grün-Schwarz für Natur und Umwelt?

BUND und NABU bewerten aktuelle Legislaturperiode mit „gut bis befriedigend“ – Landesregierung muss sich bei
Flächenverbrauch, Mobilität und Klimaschutz stärker anstrengen.

Zehn Jahre Fukushima

Notfallschutz in Deutschland erheblich ausgeweitet

Am 11. März 2011 führte ein außergewöhnlich starkes Erdbeben mit nachfolgendem Tsunami zum Reaktorunglück von Fukushima. In den darauffolgenden Wochen gelangten erhebliche Mengen radioaktiver Stoffe in die Umwelt.

Wohnungssuche

Wohnraum für Spatz, Meisen & Co.

Im zeitigen Frühling starten die ersten Gartenvögel mit der Familiengründung und stecken mit lautem Gesang ihr Revier ab. Für den Nachwuchs wird nun ein sicheres Nest gesucht und
kuschelig ausgepolstert.

Hilfsbrücke Alb nach Haiti

Münsinger Verein AEHaiti e.V. untestützt Radioprojekte in der Karibik

Haiti ist das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Mega-Wirbelstürme – das schwere Erdbeben vor 11 Jahren – das Armenhaus in der Karibik.

Winterlaufen … bitte mit Abstand

Bisher hat der Winter die Menschen in der Region mit viel Schnee und Aktivitäten wie Langlauf, Rodeln oder auch Skifahren am gemieteten Lift beglückt. Jetzt geht der Winterspaß in die Verlängerung, denn der ALB-GOLD Winterlauf wird auch in diesem Jahr stattfinden. Nicht in der bekannten Form

Mehr Abwechslug geht nicht

Neu zertifizierte Erlebnisrunde Oberes Schmiechtal, 9,9 km

Wer einen Ausflug auf die Schwäbische Alb plant, liegt mit Schelklingen als Ziel goldrichtig. Die abwechslungsreiche Landschaft rund um dieses Städtchen lässt vor allem Wanderer-Herzen höherschlagen.
Der neue ausgezeichnete Wanderweg „Erlebnisrunde Oberes Schmiechtal“ befindet sich im Naturschutzgebiet des Oberen Schmiechtals und dem UNESCO-zertifizierten Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Biosphäre: Pfälzerwald-Nordvogesen

Winterportrait: Grenzüberschreitendes deutsch-französisches Biosphärenreservat  Andere Länder, andere Sitten. Frankreich und Deutschland unterscheiden sich in diesem grenzüberschreitenden Biosphärenreservat in Dialekt, Lebensstil, kulinarischen Ansprüchen und augenfällig im forstwirtschaftlichen Landschaftsbild. Doch in einem Punkt sind sich beide Staaten einig: Hier regiert nur Natur.

Naturpark Tiroler Lech

 Nationale Landschaft: Naturpark Tiroler Lech – Europas letzter Wildfluss bleibt ungezähmt

Ein Stoff, aus dem Träume sind. Die Wannenspitze thront auf 2363 Meter Meereshöhe über dem wilden Lech. Hier wanderte schon Anna, alias Geierwally, vor 160 Jahren – lange bevor das Rendezvous der Lechtalerin mit dem Adlernest den Stoff für zwei Bücher und fünf Verfilmungen lieferte.