Baumstämme groß wie Getreidesilos

Es gibt´s von diesen Zeitzeugen zu wenige auf der Biosphären-Alb. Mit einem Umfang von 9,45 Metern steht eine über 500-jährige Linde in Ehingen – Ziegelhoflinde genannt. (siehe Foto auf Karte-Popup).

ziegellinde_500_Jahre3BFW21

Mit einem Umfang von 9,45 Metern steht eine über 500-jährige Linde in Ehingen – Ziegelhoflinde genannt. Als der Ötzi-Baum die ersten Wurzeln schlug kämpfte Karl V, der letzte mächtige Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, gegen Martin Luther.


Das Naturdenkmal „Gutenberg-Linde“ steht im Auslauf einer Spitzkehre der Autostraße von Eningen unter Achalm hinauf auf die Alb nach St. Johann.


Ende einer 70-jährigen Pappel an der historischen Allee des ehemaligen Truppenübungsplatzes bei Feldstetten.


Historische Allee zwischen Fohlenhof und Gestüt St. Johann ist als Naturdenkmal geschützt seit 2014.


Historische Allee hinauf zur Burg Teck.


Offenhauser Allee als Naturdenkmal bei Gomadingen ist als Naturdenkmal geschützt seit 2017.


Hier hat der Status Naturdenkmal auf der Gemarkung Westerheim nichts genützt. Dieser Baum fiel der Verkehrsicherung an einem kleinen 6-Tonnen-Sträßchen zum Opfer.


Baum_IMG_1054

15 Wanderminuten östlich des Metzinger Fluggeländes Roßfeld steht dieses mehrstämmige Prachtexemplar an Buche.

Lesetipp: Achtung Baum – wieviel Sicherheit braucht ein Biosphärenwald.

WEBcode 183171

Die Kommentare sind geschlossen.