Archiv nach Kategorien Tourismus

Aus der Tiefe der Alb

Wellness: Thermalbäder an der Schwäbischen Alb Wellnessbecken, in denen natürliches, meist mineralisiertes Grundwasser mit einer Temperatur von über 20 °C sprudelt, erhalten das Prädikat Therme. In der größten Kurstadt der Welt, im

Ortsportrait Mariaberg – Kulturgut

Zwischen Kloster, Marktplatz und Gärtnerei pulsiert das Leben: In Mariaberg treffen sich Menschen mit und ohne Beeinträchtigung bei Arbeit und Freizeit.

GPS-Tour (Gutenberg): Kälteloch

Winterwandertipp rund um Gutenberg: Gutenberger Höhle – Lange Steige – Donntal

Zwischen Höhen und Tiefen, im Wechsel zwischen flachem Sonnenlicht und eisigem Schatten. Auf dieser GPS-Wanderung erleben Sie besonders im Winter die Einsamkeit der schönen Alb.

GPS-Skilanglaufnetz Münsingen

Münsingen (700 – 800 m) Skilanglauf-Loipennetz 

Rund um Münsingen gibt es sowohl Genussloipen für Wanderskiläufer als auch stark profilierte Spuren, die ambitionierte Skisportler bis ans Limit fordern.

GPS (Grabenstetten): Freie Sicht

Grabenstetten – Hohenneuffen: Winterwanddertipp am Albrand

Kahle Zweige greifen in den kalten Himmel. Das Buchenlaub raschelt bei jedem Schritt. Gerade der Winter verwandelt die Albrand-Trails zur Flaniermeile für Ferngucker. Wandern Sie mit entlang des Lenninger Tals zur Burg Hohenneuffen.

GPS (Ehingen): Für kurze Tage

Ehingen: Bierwanderweg – Marktplatz – Innenstadt – Berg – Donauried – Nasgenstadt – zurück

Wenn die flache Wintersonne schon am Nachmittag die Donau in violettrote Spiegelungen taucht, geht´s auf Nachtwanderung. Ehingens einmalige Stadt-Land-Tour betört mit Bildern, die kein Sommer bieten kann.

Regeln im Wald

Ob Spaziergänger, Reiter oder Radfahrer – es gibt klare Regeln Gerade im Spätsommer und Herbst zieht es die Menschen hinaus in den Wald. Dann trifft der Radfahrer schon mal auf eine Gruppe Wanderer, die Familie auf den Vögel beobachtenden Ornithologen, der Jogger auf den Reiter oder ein Pilzesucher auf einen Waldkindergarten. Neuerdings gesellen sich auch […]

Lauterdörfle Sonderdruck

Hayingen: Feriendorf Lauterdörfle als Kapitalanlage in die Natur In diesem PDF-Download erfahren Sie alles, was Sie über das Lauterdörfle wissen müssen. Außerdem finden Sie in diesem vierseitigen Sonderdruck zwei Tourenvorschläge für Radfahrer und Wanderer. Print runterladen

Hohe Kante

Wanderroute: Albsteig HW1 Der HW1 besteht seit über 100 Jahren, ist stolze 365 Kilometer lang und führt vom bayerischen Donauwörth an der Wörnitz entlang der abenteuerlichen Albkante bis ins schwäbische Tuttlingen im oberen Donautal.

GPS-Urlaubsinfo: Reutlingen

Reutlingen: Stadt trägt Alb im Herzen

Das Biosphärengebiet dient Reutlingen nicht alleine als Kulisse zwischen den spitzen Giebeln der mittelalterlichen Straßenzüge. Vielmehr definiert die Natürlichkeit der Alb den Anspruch an Wohn- und Lebensqualität dieser Stadt.

Wiege der Kunst

Kunst & Albgeschichte: Blaubeurens Urmuseum öffnet Perspektiven Tradition und Handwerk gehören zum Menschen, seit er denken kann. Wie lange er bildhaft denkt und somit Kunstverstand beweist, belegt die älteste figürliche Darstellung der Welt

Ortsportrait Reutlingen

Stadt trägt Alb im Herzen. Das Biosphärengebiet dient Reutlingen nicht alleine als Kulisse zwischen den spitzen Giebeln der mittelalterlichen Straßenzüge. Vielmehr definiert die Natürlichkeit der Alb den Anspruch an Wohn- und Lebensqualität dieser Stadt.

Ortsportrait Hütten – fast vergessen

Gemeinschaft macht stark und eine traumhafte Umgebung wohl glücklich. Wie sonst hätte sich das 400-Seelen-Dörflein zu einem touristisch-kulturellen Mittelpunkt mausern können?

Ortsportrait Schlattstall – im Goldfieber

Dieses kleine Dorf liegt am Ende des Lenninger Tals, so tief in das Gebirge eingekeilt, dass die Bewohner im Dauerschatten des Winters nie die Sonne sehen.

GPS-Tour (Bad Urach): Maximale Sicht

Bad Urach / St. Johann: Hannerfels – Uracher Wasserfall – Rohrauerhütte

Erleben Sie das Biosphärengebiet von der erhabenen Seite. Diese Kernzonen-Wanderung führt auf schmalen Trampelpfaden an der hohen Felsflanke über dem Ermstal entlang.

GPS-Tour: Pfullinger Sagenweg

Pfullingen: 5,5 km ab Parkplatz Technikgebäude des Ursulabergtunnels am Übergang von der Schulstraße in den Elisenweg (im Uhrzeigersinn beschrieben)

Holzkunst erzählt – In Pfullingen Anekdoten laufend erleben.

Die Nachtfräuleins (Foto) gemeinsam mit der sagenhaften Urschel im Ursenberg stehen im Mittelpunkt der Pfullinger Sagenwelt – bis heute. Deshalb möchte das Echaz-Städtchen große und kleine Besucher zu einer Zeitreise einladen – zu Fuß entlang eines ausgeschilderten Sagenwegs.

GPS-Urlaubsinfo: Münsingen

Münsingen: Im Zentrum des Biosphärengebiets

Münsingen besticht mit seinen herausragenden Ausflugszielen wie den ehemaligen Truppenübungsplatz, das wild-romatische Lautertal oder die Ausstellung im Biosphärengebietszentrum.

GPS-Skilanglaufnetz Römerstein

Römerstein (730m – 890m) Skilanglauf-Loipennetz 

Römerstein bietet eines der schneesichersten Skilanglaufnetze auf der Schwäbischen Alb. Knapp 25 Kilometer durch Wälder, über Höhen und Täler warten nur darauf, von Ihnen unter die schnellen Bretter genommen zu werden. Gemeinsam mit dem Spurennetz Westerheim und Laichingen können Sie weit über 100 Kilometer mit den Langlaufskiern wandern und sporteln. Die große  Römersteiner Schleife von 13 Kilometern Länge wird sowohl klassisch als auch für Skater präpariert.

Reiseführer Schwäbische Alb

Sommer, Sonne – endlich Urlaub. Seit der Anerkennung des mittleren Teils der Schwäbischen Alb als Biosphärenreservat rückt diese rau-liebliche Landschaft zunehmend in den touristischen Mittelpunkt. Sphäre strukturiert und präsentiert das reichhaltige Angebot in einem Ratgeber für die Daheimgebliebenen und die Gäste der Schwäbischen Alb.

Blautopf

Die wohl berühmteste Wasserhöhle mit Deutschlands größter Halle lockt tausende Besucher an den Blautopf in Blaubeuren.

Die Erde lebt

Albnatur: 30 Jahre Mössinger Erdrutsch Zum 30. Mal jährte sich am 12. April 2013 der Mössinger Bergrutsch, das dramatische Schauspielpiel der Vergänglichkeit am Albtrauf. Armin Dieter, seinerzeit als Erster vor Ort, hat das packende Spiel der Natur in faszinierenden Bildern festgehalten.

GPS-Bike: „Tour de Sphäre“

Erleben Sie die Schwäbische Alb kompakt. Auf der exklusiv in die Karte eingezeichnete 48,3-Kilometer-Tour rund um den ehemaligen Truppenübungsplatz erleben Sie im Zeitraffer den Wechsel der urigen Landschaftsbilder der Alb. Tiefe Schluchten und Täler, liebliche Ortschaften, karge Höhenrücken, dichte Wälder und alle Türme des Platzes – nach dieser Tour wissen Sie mehr von der Alb.

Liebe zum Detail

Das St. Johanner Rathaus ist eine Hommage an das echte Handwerk und ein Kniefall an die Schaffenskraft vergangener Generationen.  PDF-Print-Artikel runterladen

Wandern – die Etappenziele

Vorsicht Ansteckungsgefahr! Wen das Reisefieber im letzten Stadium schüttelt, hat keine Chance auf Heilung. Er muss stets hoch hinaus, will immer weiter und am liebs­ten mehrere Wochen lang. Das Sphäre-Magazin hat sich auf der Schwäbischen Alb nach Wanderrouten mit dem höchsten Suchtpotential umgeschaut.

GPS-Urlaubsinfo: Römerstein

Römerstein Auf Tuchfühlung mit der Natur

Die höchst gelegene Gemeinde des Biosphärengebiets bietet viel Aussicht, Einsicht und Weitsicht in Landschaft, Geschichte und Lebensweisen.

GPS-Tour (Ehingen): Quer zum Lautertal

Ehingen/Donau – Erbstetten übers Lautertal nach Hayingen

Viele Wanderer und Radler schwimmen mit dem Strom – abwärts durchs traumhafte Lautertal. Doch erst quer zur Fließrichtung wecken verwundene Trampelpfade und wilde Täler die Entdeckerlust.

High Five

Fünf neue Premiumwanderwege „Grafensteige“ in Bad Urach „Die Premiumwanderwege Grafensteige sind für ambitionierte Trailgenießer konzipiert: Ob Wasserfallsteig, Hohenurachsteig, Hochbergsteig, Hohenwittlingensteig oder Seeburgsteig – alle führen vom Tal aufs Dach der Alb.

GPS-Urlaubsinfo: St. Johann

St. Johann Pferde prägen das Land

St. Johann besteht aus sechs Teilgemeinden. Diese ursprünglichen Dörfer liegen eingebettet in sanfte Höhenzüge auf dem Dach des Biosphärengebietes Schwäbische Alb.

GPS-Touren und -Geräte Sonderdruck

Kaufberatung: GPS-Geräte erweitern den geographischen Horizont

Wissen macht frei: Wo liegt Frankenhofen, schon mal was von Schlattstall gehört? Was könnte Unterwilzingen sein? So wie Wikipedia – nein das ganze Internet den Durst in allen wissenschaftlichen Bereichen stillt, entwickelt das Web auch unser geographisches Bewusstsein. GPS-Outdoorgeräte schenken Wanderern und Freizeitsportlern die Vogelperspektive.

Kultur – die Besichtigungsziele

Endlich Ferien. Die Schule hat uns gern. Statt Pauken und grauer Theorie küsst nun die Muse des realen Lebens. Bewegen, spielen und dabei lernen – die Schwäbische Alb besitzt als Lehrmeister auch für Erwachsene, als Heimatkundler, Geograf, Geologe oder als Biologe eine Menge Überzeugungskraft – auch oder gerade in den Ferien.

Ein Herz für Biker

Erster offizieller Single-Trail auf der Schwäbischen Alb Stadt Laichingen eröffnet ausgeschilderte Mountainbike-Strecke

GPS-Tour (Pfullingen): Himmel & Erde

GPS-Wandertour: Pfullingen: Pfullinger Unterhos – Wackerstein – Nebelhöhle – Schloss Lichtenstein

Wer den Himmel auf Erden sucht, wird selten fündig. Es sei denn, er steigt die 112 Stufen des Schönbergturms hinauf. Hier oben liegt die Erde zu Füßen umspannt vom sommerklaren Firmament.

GPS-Tour (Filstal): Albtrauf-Trail

GPS-Wandertour: Albtrauf-Trail (Filstal)

Geheimtipp, Einsamkeit, – superweicher Waldboden oberhalb Bad Ditzenbach weckt Wanderslust. Der Pfad schlängelt sich ab dem Fels „Tierstein“ bis Türkheim am Südhang entlang.

Après-Ski

Damit dies auch der Skisportler nach einem tollen Schneetag genießen kann, haben die Albthermen ein spezielles Sportlerpaket geschnürt.

Hangschluchten: Kraft der Kernzonen

Hangschluchten: Erleben Sie die Kraft der Kernzonen hautnah
Schwäbischer Dschungel werden die einzigartigen Urwälder am steilen Albtrauf genannt. Rund 40 Prozent des Biosphärengebiets sind bewaldet – meist von der Buche. Jedoch sind nur drei Prozent als Kernzone ausgewiesen. Gerade an den schattigen und feuchten Steilflanken der Alb gedeihen

Tolle Wander- und Bikerouten

Urlaubsplaner als Online-Karte und PDF
Schwäbische Alb Routenplaner

Mit diesen Anregungen in der Tasche wird Ihnen bestimmt nicht langweilig. Wenn Sie diese SPHÄRE-Tipps erlebt haben, wissen Sie: Die Alb ist traumhaft schön.

Bad Uracher Wasserfälle

Wandern: Auf geheimen Pfaden durchs Uracher Maisental Nicht wo die Masse hinströmt, liegen die Perlen verborgen. Entdecken Sie mit SPHÄRE die Geheimtipps: liebliche Obstwiesen, schroffe Felsen und den Gütersteiner Wasserfall.

E-Bike Tourentipps

Mit elektrischer Extra-Power geben die blauen Leih-Pedelecs vom „Helfensteiner Land“ auf der Alb die Richtung vor Tourenvorschlag „Albwerk-Energietour“ E-Bike-Touren über die Schwäbische Alb zwischen Neckar und Donau Der eingebaute Rückenwind erweitert den Radfahrer-Radius, steile Anstiege erklimmt man entspannt, und der erlebnisreichen „Erfahrung“ der Alb sind kaum Grenzen gesetzt.

Premiumwanderweg Dreifürstensteig

Der 13 Kilometer lange „Dreifürstensteig“ bei Mössingen mit Deutschem Wandersiegel ausgezeichnet Der Premiumweg „Dreifürstensteig“ führt als Rundwanderung auf 13 Kilometern durch Streuobstwiesen und das Freizeitgelände Olgahöhle, über den Aussichtspunkt Dreifürstenstein mit Panoramablick zur Burg Hohenzollern und zum Top-Geotop Bergrutsch „Hirschkopf“.

GPS-Tour 1 (Römerstein): Abenteuer Kernzone

GPS-Tour:
Römerstein-Böhringen – Strohweiler – Erdtal – Schlattstall – Lange Steige- Böhringen (12 km)

Erleben Sie die felsige Natur im dunklen und engen Erdtal. Der Trail führt vorbei am Lauter-Ursprung in Schlattstall hinauf durch die wilde und dunkle Lange Steige – gesäumt von Blockhalden und alten Baumriesen. Hier können Sie Kernzone erleben – Biosphäre pur.

Erste Sterneradroute „Albtäler“

Sphäre-Tipp: Auf der östlichen Alb die Albweit erste vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) ausgezeichnete Radroute „Albtäler“. Mit vier von maximal fünf Sternen rückt der „Albtäler“ gleich in die Spitzengruppe der vom ADFC zertifizierten Radrouten in Deutschland auf. Die 186 Kilometer lange Themenroute führt vorbei an

GPS-Tour (Dettingen): Höllenlöcher

GPS-Tour:
Dettingen Erms – Calverbühl – Höllenlöcher – Turm Hohe Warte – Grüner Fels – Rossfeld

Geopark pur – auf dieser Wanderung zeigt die Schwäbische Alb, dass dieses Gebirge Geschichte hat. Die Erde lebt, dies können Sie auf dem mächtigen Vulkanrest Calverbühl fühlen und im Höllenloch spüren.

Infotainment

Geheimtipp: Das Infozentrum Lauterach hat sich zum touristischen Topziel gemausert. Ein „Jahrhundertprojekt“ sei das Ende April 2013 eröffnete Infozentrum, schwärmt Schultes Bernhard Ritzler von der Meisterleistung seiner Gemeinde Lauterach. Für die 620 Einwohner sind

Die Alb mit Bus und Bahn

Lernen Sie die Schwäbische Alb mit öffentlichen Verkehrsmittel kennen Wenn Sie Ihre Freizeit gerne aktiv gestalten, empfehlen wir Ihnen das „Schwäbische Alb Freizeit-Netz“. Mit ihm lässt sich die Schwäbische Alb mit ihrer einzigartigen Karstlandschaft und den vielen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten umweltfreundlich ohne Auto erleben. Hinter dem „Schwäbische Alb Freizeit-Netz“ verbirgt sich

Bad Urach: Albthermen

Bad Urach AlbThermen: Mitten im Herzen des Biosphärengebietes Schwäbische Alb. Gehobener Badegenuss, Entspannung pur.

Extra für Winterwanderer

Premiumwandern jetzt auch im Winter – einmalig in Baden-Württemberg Albstädter Winter-Traufgang eröffnet Die kalte Jahreszeit ist zurück! Die funkelnd-weiße Schneedecke hat sich über die Höhen der Alb gelegt und verwandelt Albstadt in ein Winterwunderland und in den Platz mit Baden-Württembergs erstem Premium-Winterwanderweg. Am Freitag, den 22. Februar 2013 steht die langersehnte Eröffnung des Schneewalzer genannten […]

Ortsportrait Hayingen

Nur wer seine Wurzeln pflegt, kann wie Hayingen über sich hinauswachsen.

Ringstraßen-Nutzung neu organisiert

Nutzung der Panzerringstraße auf neuer Basis Liebherr und Daimler sprechen sich für langfristiges Nutzungskonzept aus

Endlich Schnee

Die Skisaison auf der Schwäbischen Alb kann beginnen Von Null auf 40 – am Wochenende waren viele Loipen gesurt, die Skilifte liefen. Welche Loipen gespurt sind können Sie im SPHÄRE-Loipen- und Schneebericht nachlesen.

Whisky-Walking

Auf den Spuren des Schwäbischen Whiskys Owen/Teck: Das Biosphärengebiet der Schwäbischen Alb hautnah erleben und dabei heimischen Whisky von Weltformat verkosten? Klingt nach Tagträumerei? Weit gefehlt! Ab September öffnet sich für Whisky-Kenner und solche, die es werden wollen, ein kleines Paradies auf Erden: An der Seite der Schwäbischen Whisky- Botschafterin Angela V. Weis erkunden Sie […]