Wissen ist Ohnmacht

auto_verkehrIMG_0244

Quellensammlung zum Editorial-Thema Sphäre 2/2018

Ist Wissen wirklich Macht oder verstärkt Wissen nur das Gefühl der Ohnmacht? Während die Verwaltungsgerichte (nicht die gewählten politischen Vertreter) beginnen, die Atemluft der Bürger in deutschen Großstädten vor dem gefährlichen Stickstoffdioxid der Dieselautos mit Fahrverboten zu schützen, Weiterlesen »

Nationalpark Val Grande

Lago_Maggiore_Val_Grande_Aufmacher_Bluete_Blume

Nationalparkportrait: Val Grande am Lago Maggiore – Italiens letzte Wildnis

Härter kann der Kontrast kaum sein. Die liebliche Küstenlinie des Lago Maggiore lockt mit Sonne, Lebenskunst und italienischem Wein. Doch schon zehn Kilometer dahinter durchdringt der Wanderer kaum mehr die zu Buschwerk verdichtete Natur. Verlassene Almen werden von der Lebenskraft der Wälder einfach geschluckt. Wege verschwinden, die auf Landkarten eben noch verzeichnet waren.

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPrint runterladen Weiterlesen »

Tierisches Lesevergnügen

Biber_Buch_Band_3

3. Band der Kinderbuchreihe „Im Land der wilden Bieber“ erschienen

Dieses Mal fahren die Biberkinder Simon und Elise mit ihrem Onkel Thomas auf dem Floß den Fluss hinunter. Sie müssen Untiefen, Stromschnellen und einen Überfall überstehen, verhindern den Angriff auf ein hilfloses Rehkitz und stehen selbst bei der Begegnung mit dem furchterregenden Feuerross ihren Mann.  Weiterlesen »

Geoparks in Deutschland

Glastal_GeoPark3BFW2777

Nationale und Globale Geoparks: Erdgeschichte verstehen lernen

„Jurassic Park“ Schwäbische Alb: Härter kann der Kontrast kaum sein. Heute Gebirge, früher Meeresgrund. Die Felsen der Schwäbischen Alb waren einst Schwammstotzen. Wegen seiner erdgeschichtlichen Einmaligkeiten stieg das Schwabengebirge zum Nationalen, Europäischen und sogar Globalen Geopark auf. Weiterlesen »

Die Alb aus Vogelperspektive

Blaue_Mauer_2

Warum ist die Schwäbische Alb unbedingt eine Reise wert?

Weil es seit 2008 ein besonderer Lebensraum wäre, formuliert die Politik-Elite des Landes. Die ­UNESCO adelte 2009 den Mittelteil des Karstgebirges um Münsingen herum zu Recht als Biosphärenreservat. Eine Schar von Beamten sucht fortan für dieses Großschutzgebiet die Geschicke der Alb-Menschen, der Besucher, der Wirtschaft und das gesellschaftliche Leben gemäß neuen Vorstellungen zu lenken.

Weiterlesen »

Fisch mit Augenlampe

Gelbe-Spitzkopf-Schleimfisch _Foto_Nico_K_Michiels

Forscher der Universität Tübingen entdecken erstmals bei tagaktiven Meeresbewohnern die Voraussetzungen für eine aktive Ortung mittels Licht

Manche Tiere erweitern ihre Sinne, indem sie aktiv Signale aussenden und aus den Reflexionen naher Objekte ihre Umgebung oder zum Beispiel Beutetiere ausmachen – gut untersuchte Beispiele sind die Echoortung Weiterlesen »

Herz aus Stein

Kugelmuehle_Aufmacher_84FB6026

Tradition & Handwerk: Murmeln offenbaren die Geschichte der Alb

Die Alb hat ein Herz aus Stein. Die Zeit und der Mensch nagen und mahlen daran. Auf Hochglanz poliert, üben die Kugeln aus Marmor eine unglaubliche Faszination aus. SPHÄRE besuchte die Kugelmühle in Neidlingen.

Weiterlesen »

Naturpark Tiroler Lech

Naturpark_Lechtal_IMG_8494

 Nationale Landschaft: Naturpark Tiroler Lech – Europas letzter Wildfluss bleibt ungezähmt

Ein Stoff, aus dem Träume sind. Die Wannenspitze thront auf 2363 Meter Meereshöhe über dem wilden Lech. Hier wanderte schon Anna, alias Geierwally, vor 160 Jahren – lange bevor das Rendezvous der Lechtalerin mit dem Adlernest den Stoff für zwei Bücher und fünf Verfilmungen lieferte.

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPrint runterladen Weiterlesen »

Biosphärenreservat: Pfälzerwald-Nordvogesen

wildschwein_vogesen_IMG_3552

Podcast_radio_logo.gif Biosphärenportrait: Grenzüberschreitender deutsch-französisches Biosphärenreservat 

So nah und doch wiederum fern. Die genussorientierte Lebensart der Elsässer in den Nordvogesen könnte eine Richtung geben für unsere übersättigte Gesellschaft und die junge Biosphäre auf der Alb.

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPrint runterladen Weiterlesen »

Es geht um die Wurst

Failenschmid_Arbeit

Tradition & Handwerk: Metzger mit allen Sinnen im Wandel der Zeit

Essen ist Vertrauenssache, das Metzgern eine Angelegenheit des Herzens. Wenn dann noch ein Name zur Marke wird, ist gewiss: Hier liebt ein Handwerker seinen Beruf.

Weiterlesen »

Zu den Wurzeln

Kartoffel_Bauer_Aufmacher_3BFW7413

Tradition & Handwerk: Der weite Weg der Kartoffel auf die Schwäbische Alb

Kartoffelfeste auf der Alb zelebrieren alljährlich die tolle Knolle. Trotzdem: Hierzulande befindet sie sich auf dem Rückzug, in Entwicklungsländern aber marschiert sie voran.

Weiterlesen »

Naturpark: Hohes Venn

Moor_Hehes_Venn_100

Naturparkportrait: Hohes Venn – Europas gewaltigstes Hochmoor erhebt sich in den Himmel über Belgien

Europas größtes Hochmoor taugt als Kulisse für feiste Gruselfilme. Allerdings nur bei Nacht und Nebel scheint die bis zu acht Meter dicke, wabbelige Torfschicht des Hohen Venns verirrte Reisende magisch anzuziehen. Allein die Bewohner der Unterkunft „Baraque Michel“ retteten im 19. Jahrhundert 120 Personen. Sie läuteten seinerzeit allabendlich eine Glocke, um verirrten Menschen im Nebel den Weg zu weisen.

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPrint runterladen Weiterlesen »

Nationalpark Schwarzwald

schwarzwald_3BFW6532

 Nationalparkportrait: Schwarzwald – Baden-Württemberg entdeckt seine grüne Seele

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Im Nationalpark Schwarzwald ja. Denn hier hat anders als in einem Biosphärengebiet die Natur absoluten Vorrang. Seit 2014 besteht das Schutzgebiet. In den Kernzonen, etwa ein Drittel der 10 000 Hektar großen Flächen, sind die natürlichen Prozesse ab sofort sich selbst überlassen. 4500 Hektar Entwicklungszonen dürfen in den nächsten 30 Jahren ebenfalls zu lenkungsfreier Urnatur werden.

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPrint runterladen Weiterlesen »

Edelstein

steinbruch_travertin_fosil_3BFW3508

Wissen & Geologie

Wo ist Gauingen? Die kleine Straße bergan, dann rechts. Kaum zu glauben, aber der Name dieses Albdörfleins bei Zwiefalten ist Nobelarchitekten ein Begriff. Gauinger Travertin – die Urgeschichte schwäbischen Albsteins hatte selbst den Berliner Olympiastadionbauer Werner March inspiriert.

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPDF-Download: Print-Artikel runterladen
Weiterlesen »