GPS-Bike (Mössingen, Streuobst-Touren)

GPS-Top-TourenGemeindeportraitsPromotion
Gruibingen - Lichtenstein (Fernwanderung): Albsteig (HW1)Münsingen: GPS-Urlaubsinfo und GPS-LoipenkarteBad Urach: Albthermen
Achalm-Urspring (Fernwanderung): Von Nord nach SüdLaichingen: GPS-LoipenkarteLaichingen-Feldstetten: Gasthof Hotel Post
Ehem. Truppenübungsplatz: Alle offenen WegeRömerstein: GPS-Urlaubsinfo und GPS-LoipenkarteRömerstein: Camping Lauberg
Ehem. Truppenübungsplatz: „Tour de SPHÄRE“St. Johann: GPS-Urlaubsinfo
Ehem. Truppenübungsplatz: Drei SchneetourenWesterheim: GPS-Loipenkarte
Mit dem Mountainbike, Rennrad oder Motorrad die Schwäbische Alb erfahrenReutlingen: GPS-Urlaubsinfo
Albstadt: Gonso-Trail (Bike-Tour)
Bad Boll: Sinneswandel / Höhenweg
Bad Ditzenbach / Filstal: Albtrauftrail
Bad Urach: Hanner Fels
Bad Urach / Seeburg: Die Schatzinsel
Blaubeuren: Felsenstieg
Blaustein: Trockentaelertour, Kleines Lautertal (Bike-Tour)
Dettingen-Erms: Calverbühl - Höllenlöcher
Ehingen: Oberschwäbisches Hügelland (Bike-Tour)
Ehingen: Bierwanderweg bei Nacht
Ehingen-Erbstetten: Quer zum Lautertal
Ehingen: Rund um Briel
Geislingen: Albtraufgänger – Runde Sache
Grabenstetten: Albrandtour
Grabenstetten: Kelten am Heidengraben
Hechingen-Schlatt: Kirchenköpfletour
Hechingen-Stein: Römertour
Hayingen: hochgehlautertl
Hayingen-Zwiefalten: Achtal - Wimser Höhle - Glastal
Immendingen: Donauversinkung
Laichingen: Skilanglaufnetz
Laichingen: Leinenwebertour (E-Bike-Tour)
Lauterach: Tal ohne Fluss
Lenninger Tal: Gutenberger Höhle
Lenninger Tal: Hexensprung Owen
Lenninger Tal: Streuobstland Owen
Lenninger Tal: Tobeltal Owen
Mössingen: Streuobsttouren (Bike-Tour)
Mössingen: Streuobst-Etappentour (4-Tage-Bike-Tour)
Mössingen: 3Fürstensteig
Münsingen: Schloss-Lichtenstein-Tour (E-Bike-Tour)
Münsingen: Leinenwebertour (E-Bike-Tour)
Münsingen: Herrschaftszeit (E-Bike-Tour)
Münsingen: hochgehgrenzt
Münsingen: Skilanglaufnetz
Pfullingen: Himmel & Erde
Pfullingen: Sagenweg Kernzone
Rechtenstein: Lebensader Wasser
Reutlingen: Gönninger Seen
Reutlingen: City-Runde
Reutlingen: Achalm-Trek
Römerstein: Abenteuer Kernzone
Römerstein: Reise in die Vergangenheit
Römerstein: Familientour
Römerstein: Skilanglaufnetz
Schelklingen-Hütten: Oberes Schmiechtal
Schelklingen-Gundershofen: Talspinne
Schönbuch: Wildwald
Sonnenbühl: Grenzgängerweg
Sonnenbühl: Klimaweg
St. Johann: Alb-Kante
St. Johann: Radtour übers Dach der Alb
St. Johann: Im Wald über die Alb
Weilheim: Drachentot (Limburg)
Westerheim: Skilanglaufnetz
Westerheim: Quell der Freude (Filsursprung)
Wiesensteig: Albtraufgänger – Runde Sache

Podcast SPHÄRE-AudioGPS-Download Streuobst-Tour lang >>      Podcast SPHÄRE-AudioStreuobst-Tour kurz >>

Mössingen: Streuobst-Touren

Erfahren, im wahrsten Sinn dieses Wortes, können Radler die seltene Schönheit der Mössinger Streuobstlandschaft. Und noch mehr: Staunen und dazu lernen auf einer tollen Familientour. Erwachsene und Kinder sind eingeladen, das hiesige Streuobsterlebniszentrum zu besuchen.

PDF-Download: Print-Artikel runterladenPDF-Download: Print-Artikel runterladen

Foto: Mössingen-Tourismus

GPS-Biketour: Kulturgenuss

Erfahren, im wahrsten Sinn dieses Wortes, können Radler die seltene Schönheit der Mössinger Streuobstlandschaft. Und noch mehr: Staunen und dazu lernen auf einer tollen Familientour. Erwachsene und Kinder sind eingeladen, das hiesige Streuobsterlebniszentrum zu besuchen.


  • Start/Ziel: Mössingen, Pausa Quartier, Löwensteinplatz
  • ■■ Streuobst-Tour lang: 50 km / 520 Hm.
  • ■■ Streuobst-Tour kurz: 30 km / 230 Hm.

Viele Radtouren erschließen die höchs­ten Höhen der Schwäbischen Alb. Meist stehen Freude an Bewegung, Anstrengung und Kilometer sammeln auf dem Plan. Bisweilen motivieren aber auch Themen und brennende Fragen die Waden.

Im Wandel der Jahreszeit:
Im Frühling blütenweiß, im Sommer kirschenrot, um im Herbst in apfelgelben Pastelltönen zu leuchten.

Warum gibt es den heimeligen Streuobst-Gürtel am Fuße der Alb? Weshalb müssen wir die rund 40000 Obstbäume rund um Mössingen und auch anderswo retten? Diese beiden Radtouren geben Antwort. Quasi als Motor für einen Sinnes- und Bewusstseinswandel schlängeln sich die Schotterpfade und Radwege durch die sanfte, betörend verspielte Landschaft, in der scheinbar wahllos versprengt knorrige, alte Obstbäume die Wiesen betupfen. Im Frühling blütenweiß, ab Anfang Juni kirschenrot, im Herbst dann apfelgelb. Zu jeder Jahreszeit aber bleiben an diesen sanft kultivierten Hanglagen die Radlerbeine von der Pein extremer Steigungen verschont. Etliche Kilometer Feld- und Radwege bei nur 500 Höhenmetern erschließen das Streuobstland ausgehend von Mössingen ins Steinlach- und Wiesaztal bis vor die Tore Tübingens. Die kurze Route umrundet die Streuobststadt mit einem Schlenker bis nach Bodelshausen. Die beiden Mössinger Streuobst-Touren zeigen, dass auch eine gemütliche Familientour mitunter fordernd sein kann – nicht für die Waden, vielmehr für alle Sinne, das Bewusstsein und Geist.

Sowohl die große als auch die kleine Runde schärfen den Blick für die historisch gewachsene Kulturnatur. Die sechs am Weges­rand errichteten Erlebnisstationen wecken auch das Interesse der Kleinen und justieren so deren vielleicht schon etwas entfremdetes Naturgefühl. Wenn dann die radelnde Familie den erfüllten Tag gemütlich im Café Pausa im Mössinger Erlebniszentrum des Schwäbischen Streuobstparadieses beschließt, ist die Erholung perfekt.


 

SPOTcheck: Ambitioniert – maximale Kletterkraft gefragt

Intakte Kulturnatur weckt Wohlgefühle: Als wären historische Landschaftsbilder in den Genen gespeichert.

Um Mössingen herum hat die Stadt mit dem Landkreis Tübingen ein großes Netz ausgeschilderter Radwege ausgearbeitet. Bereits im Juni 2014 eröffnete der erste Themenradweg, die große Vierstunden-Streuobst-Tour. Der Ausgangspunkt, das Mössinger PAUSA-Quartier, beherbergt seit 2018 das Streuobst-Erlebniszentrum des Schwäbischen Streuobstparadieses e.V., nebst integrativem Café mit Regionalladen und i-Punkt. Im Herbst 2015 kam die familienfreundliche kleine 2,5-Stundenroute dazu. Übrigens: Mössingen ist auch Etappenort des 360 Kilometer langen Fernradwegs des Schwäbischen Streuobstparadieses. Zwei der neun Touretappen beginnen und enden im PAUSA-Quartier: Von Dettingen Erms nach Mössingen (70 km) und von Mössingen nach Balingen (57 km).
✔ Kostenlose PDF-Broschüre ✔ Online-Tourenservice


 

Streuobst-Erlebniszentrum: Spielerisch die Blicke schärfen

Riechstation, eine dufte Sache
Apfel- und Kirschblüten bis hin zu den Wohlgerüchen wilder Wiesenkräuter umschmeicheln die Nase während der Tour. In räumlich konzentrierter Form holt das Infozentrum die Streuobstthemen ins Haus. Duftstation, Multivision, Soundkulisse und Lichtinszenierung sind nur einige der lehrreichen Botschaften.

 

 

Waldfreibad Öschingen: Planschen wie in Kindertagen

Klein, aber irgendwie fein
Traumhafte Lage, ruhig und liebenswert. Damit dieses Kleinod erhalten bleibt, betreiben die Öschinger seit 2004 ihr Waldbad dank vorbildlichem ehrenamtlichen Engagement selbst. Der Verein „Freibadfreunde Öschingen“ organisiert zusätzlich Bad-Aktionen wie Flohmärkte und Gottesdienste.

 


PDF-Download: Print-Artikel runterladenPDF-Download: Print-Artikel runterladen


Printausgabe: Sphäre 2/2021, Seite 4-15

WEBcode #21211

Die Kommentare sind geschlossen.